Nachrichtenbericht Technologie
31. Januar 2024

Volkswagen eröffnet AI Lab, um Innovationen mit KI-gestützten Lösungen voranzutreiben

In Kürze

Volkswagen hat sein AI Lab ins Leben gerufen, um neue KI-gestützte Produktkonzepte zu erforschen und Partnerschaften mit großen Technologieunternehmen weltweit auszubauen.

Volkswagen eröffnet AI Lab, um Innovationen mit KI-gestützten Lösungen voranzutreiben

Deutscher Autohersteller Volkswagen kündigte den Start eines neuen Geschäftsvorhabens mit Schwerpunkt auf an AI, mit dem Ziel, neue Produktkonzepte zu erkunden und mit großen Technologieunternehmen zusammenzuarbeiten. Nach eigenen Angaben befindet sich das Unternehmen derzeit in laufenden Gesprächen mit internationalen Technologiekonzernen über seine ersten KI-Projekte.

Das neu gegründete Unternehmen AI Lab soll die Zusammenarbeit mit dem Technologiesektor optimieren und die Nutzung der Vorteile der KI erleichtern.

Eines der entscheidenden Merkmale des neuen Labors ist seine Unabhängigkeit von der Volkswagen-Softwareeinheit Cariad und bestimmten Marken innerhalb des Unternehmens. Diese Struktur soll den Entwicklungsprozess beschleunigen und eine schnellere Innovation und Zusammenarbeit ermöglichen.

Das Labor wird vielversprechende Prototypen entwickeln, die dann evaluiert und möglicherweise von den verschiedenen Volkswagen-Marken umgesetzt werden. Dem Aufsichtsrat des Labors werden Vertreter von Volkswagen, Audi und Porsche angehören, was auf einen gemeinschaftlichen Ansatz hindeutet Marken.

Unterdessen führt Volkswagens Software-Einheit Cariad einen Umstrukturierungsplan durch, um neue Software-Architekturen auf den Markt zu bringen. Berichten zufolge könnte diese Umstrukturierung zu erheblichen Veränderungen führen, einschließlich eines möglichen Stellenabbaus innerhalb der Einheit.

Das Rennen der KI-Labore nimmt Fahrt auf

In letzter Zeit ist ein deutlicher Anstieg der Zahl der Unternehmen zu verzeichnen, die AI Labs gründen. Gestern gab GRUP MEDIAPRO seine Zusammenarbeit mit Microsoft bekannt, um auf der ISE ein Labor für künstliche Intelligenz und synthetische Medien zu eröffnen.

Ziel dieses Vorhabens ist es, Lösungen für die audiovisuelle Industrie zu entwickeln KI nutzen Technologie. An dem Labor, dem ersten seiner Art in Europa, werden rund hundert Fachleute beider Unternehmen beteiligt sein. Es baut auf dem 2022 gegründeten AI Center der GRUP MEDIAPRO auf und konzentriert sich auf die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle, Produkte und Dienstleistungen für den audiovisuellen Sektor. Die Zusammenarbeit legt Wert auf einen menschenzentrierten Ansatz und die Verpflichtung zu ethischen KI-Entwicklungs- und Einsatzprinzipien.

Im November letzten Jahres eröffnete Unilever in Toronto ein KI-Labor, um neue KI-Konzepte und -Projekte zu erforschen, die im gesamten Unternehmen anwendbar sind. Die Initiative „Horizon3 Labs“ zielt darauf ab, KI-Innovationen zu fördern und Trenderkenntnisse zu untersuchen. Das Unternehmen hat KI bereits in verschiedenen Bereichen wie Marketing, Lieferkette, Forschung und Entwicklung sowie Kundenservice implementiert und prüft nun eine Ausweitung seiner Nutzung.

Unter der Leitung des globalen Unilever Operations Data and Analytics-Teams arbeitet das Labor nach einem Hybridmodell. Dieses Modell fördert die Zusammenarbeit zwischen Unilever-Mitarbeitern und externen Partnern, darunter Akademiker und Startups, bei KI-Forschungsprojekten.

Im September 2023 stellte der IT-Beratungs- und Digitaldienstleister SoftServe seine vor Generative KI Lab, um Unternehmen dabei zu unterstützen, durch den effektiven Einsatz generativer KI-Lösungen greifbare Geschäftsergebnisse zu erzielen. Diese Initiative stärkt die KI- und maschinellen Lernfähigkeiten von SoftServe weiter, indem sie sich auf fortschrittliche generative Modellforschung und -entwicklung innerhalb multimodaler KI-Anwendungen konzentriert. 

Der Wettlauf um KI-Labore der nächsten Generation verschärft sich und es wird interessant sein, die KI-gestützten Produkte zu sehen, die dieses Jahr auf den Markt kommen könnten.

Haftungsausschluss

Im Einklang mit der Richtlinien des Trust-ProjektsBitte beachten Sie, dass die auf dieser Seite bereitgestellten Informationen nicht als Rechts-, Steuer-, Anlage-, Finanz- oder sonstige Beratung gedacht sind und nicht als solche interpretiert werden sollten. Es ist wichtig, nur so viel zu investieren, wie Sie sich leisten können, zu verlieren, und im Zweifelsfall eine unabhängige Finanzberatung einzuholen. Für weitere Informationen empfehlen wir einen Blick auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Hilfe- und Supportseiten des Herausgebers oder Werbetreibenden. MetaversePost ist einer genauen, unvoreingenommenen Berichterstattung verpflichtet, die Marktbedingungen können sich jedoch ohne Vorankündigung ändern.

Über den Autor

Kumar ist ein erfahrener Technologiejournalist mit Spezialisierung auf die dynamischen Schnittstellen von KI/ML, Marketingtechnologie und aufstrebenden Bereichen wie Krypto, Blockchain und NFTS. Mit über drei Jahren Erfahrung in der Branche hat Kumar eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Erstellung überzeugender Erzählungen, der Durchführung aufschlussreicher Interviews und der Bereitstellung umfassender Erkenntnisse. Kumars Fachwissen liegt in der Produktion von wirkungsvollen Inhalten, darunter Artikeln, Berichten und Forschungspublikationen für prominente Branchenplattformen. Mit seinen einzigartigen Fähigkeiten, die technisches Wissen und Geschichtenerzählen kombinieren, zeichnet sich Kumar dadurch aus, dass er komplexe technologische Konzepte einem unterschiedlichen Publikum auf klare und ansprechende Weise vermittelt.

Weitere Artikel
Kumar Gandharv
Kumar Gandharv

Kumar ist ein erfahrener Technologiejournalist mit Spezialisierung auf die dynamischen Schnittstellen von KI/ML, Marketingtechnologie und aufstrebenden Bereichen wie Krypto, Blockchain und NFTS. Mit über drei Jahren Erfahrung in der Branche hat Kumar eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Erstellung überzeugender Erzählungen, der Durchführung aufschlussreicher Interviews und der Bereitstellung umfassender Erkenntnisse. Kumars Fachwissen liegt in der Produktion von wirkungsvollen Inhalten, darunter Artikeln, Berichten und Forschungspublikationen für prominente Branchenplattformen. Mit seinen einzigartigen Fähigkeiten, die technisches Wissen und Geschichtenerzählen kombinieren, zeichnet sich Kumar dadurch aus, dass er komplexe technologische Konzepte einem unterschiedlichen Publikum auf klare und ansprechende Weise vermittelt.

Hot Stories
Abonnieren Sie unseren Newsletter.
Aktuelles

Von Ripple zum Big Green DAO: Wie Kryptowährungsprojekte zur Wohltätigkeit beitragen

Lassen Sie uns Initiativen erkunden, die das Potenzial digitaler Währungen für wohltätige Zwecke nutzen.

Weitere Informationen

AlphaFold 3, Med-Gemini und andere: Die Art und Weise, wie KI das Gesundheitswesen im Jahr 2024 verändert

KI manifestiert sich im Gesundheitswesen auf verschiedene Weise, von der Aufdeckung neuer genetischer Zusammenhänge bis hin zur Stärkung robotergestützter chirurgischer Systeme ...

Weitere Informationen
Treten Sie unserer innovativen Tech-Community bei
Weiterlesen
Mehr lesen
Kryptobörse Jupiter führt in den kommenden Wochen Jupiter Swap V3, Dynamic Slippage und andere wichtige Updates ein
Märkte Nachrichtenbericht Technologie
Kryptobörse Jupiter führt in den kommenden Wochen Jupiter Swap V3, Dynamic Slippage und andere wichtige Updates ein
14. Juni 2024
Polygon stellt seinen Governance Hub vor, der eine einheitliche, transparente Schnittstelle für die Community-Governance bietet
Nachrichtenbericht Technologie
Polygon stellt seinen Governance Hub vor, der eine einheitliche, transparente Schnittstelle für die Community-Governance bietet 
14. Juni 2024
Binance verzeichnet im Jahr 30 über 2024 Millionen neue Benutzer, das Kundenvermögen übersteigt die Marke von 100 Milliarden US-Dollar
Märkte Nachrichtenbericht Technologie
Binance verzeichnet im Jahr 30 über 2024 Millionen neue Benutzer, das Kundenvermögen übersteigt die Marke von 100 Milliarden US-Dollar
14. Juni 2024
Amazon unterstützt Generative AI-Startups mit einer Investition von 230 Millionen US-Dollar und stellt 80 Millionen US-Dollar für sein zweites AWS Generative AI Accelerator-Programm bereit
Geschäft Nachrichtenbericht Technologie
Amazon unterstützt Generative AI-Startups mit einer Investition von 230 Millionen US-Dollar und stellt 80 Millionen US-Dollar für sein zweites AWS Generative AI Accelerator-Programm bereit
14. Juni 2024