Nachrichtenbericht Technologie
12. Dezember 2023

Das Vereinigte Königreich gibt Leitlinien für die Nutzung generativer KI für Gerichtsrichter heraus

In Kürze

Die Ziviljustiz in England und Wales hat KI-Leitlinien für Richter herausgegeben, die es Richtern ermöglichen, generative KI für grundlegende Arbeitsaufgaben zu nutzen.

Vereinigtes Königreich stellt KI-Anleitung für Richter vor

Die Ziviljustiz in England und Wales hat den Leitfaden zur künstlichen Intelligenz (KI) für ihre Richter herausgegeben und ist damit das erste Regulierungsdokument dieser Art in der örtlichen Gerichtsbarkeit. Richtern ist es nun gestattet, generative KI-Systeme zu nutzen, wie z OpenAI ChatGPT für grundlegende Arbeitsaufgaben. 

Die Leitlinien verbieten jedoch ausdrücklich die Verwendung von Chatbots für die Durchführung von Rechtsrecherchen oder Rechtsanalysen. Die Richter wurden auch vor möglichen Anzeichen dafür gewarnt, dass rechtliche Argumente möglicherweise von einem vorbereitet wurden AI Chatbot, unter Berufung auf Fälle, die sowohl in den Vereinigten Staaten als auch in Großbritannien bereits aufgetreten sind.

Da Richter zunehmend in der Lage sind, zwischen authentischen rechtlichen Argumenten und solchen, die durch KI generiert werden, zu unterscheiden, befassen sie sich auch mit dem Aufkommen von Deepfakes als potenziellen Beweismitteln. Die Ausbildung von Richtern zur Unterscheidung von Wahrheit und Unwahrheit bleibt ein entscheidender Aspekt in der sich entwickelnden KI-Landschaft im Justizsystem.

„KI bietet große Chancen für das Justizsystem. Aber weil es so neu ist, müssen wir sicherstellen, dass Richter auf allen Ebenen verstehen, was es tut, wie es es tut und was es nicht kann.“ 

erklärte Geoffrey Vos, Leiter der Ziviljustiz in England und Wales.

Innerhalb der Gerichtsbarkeit besteht das Potenzial, KI zur Beilegung von Streitigkeiten auf niedriger Ebene einzusetzen, auch wenn diese Aussicht derzeit von Fachleuten als weit entfernt angesehen wird.

Großbritannien entwickelt sich zu einem führenden Akteur in der globalen KI-Landschaft 

Im letzten Jahr hat die Großbritannien hat sich aktiv als globaler Teilnehmer im Bereich der künstlichen Intelligenz positioniert. Die britische Regierung hat die strategische Bedeutung der KI erkannt und verschiedene Initiativen umgesetzt, um ihre Entwicklung und weit verbreitete Nutzung zu fördern.

Im August veröffentlichte die britische Regierung ein Weißbuch zum Thema KI, in dem sie die Vorteile der Implementierung von KI-Technologien im Land hervorhob.

Kürzlich gab das Vereinigte Königreich seine Absicht bekannt, die Mittel für die „KI-Forschungsressource“ zu verdreifachen. Dabei geht es um die Einrichtung von zwei Supercomputern, die die Forschung zur Gewährleistung der Sicherheit fortschrittlicher KI-Modelle unterstützen sollen. Diese Ankündigung erfolgte im Anschluss an die Gründung des weltweit ersten KI-Sicherheitsinstituts.

In einer bemerkenswerten Entwicklung haben führende KI-Entwickler, darunter OpenAI, Anthropisch, Google DeepMind, Microsoft, Meta und xAI, haben sich gemeinsam verpflichtet, unter anderem mit der Regierung des Vereinigten Königreichs zusammenzuarbeiten, um Tests an neuen Frontier-Modellen vor ihrer Veröffentlichung durchzuführen und so zum Management der mit der sich entwickelnden Technologie verbundenen Risiken beizutragen.

Die Herausgabe von KI-Leitlinien durch die Ziviljustiz in England und Wales stellt einen bedeutenden Schritt bei der Integration von KI in das Justizsystem dar. Die aktive globale Positionierung des Vereinigten Königreichs im Bereich KI, die sich in strategischen Initiativen und Kooperationen zeigt, spiegelt das Engagement für verantwortungsvolle Weiterentwicklung wider.

Haftungsausschluss

Im Einklang mit der Richtlinien des Trust-ProjektsBitte beachten Sie, dass die auf dieser Seite bereitgestellten Informationen nicht als Rechts-, Steuer-, Anlage-, Finanz- oder sonstige Beratung gedacht sind und nicht als solche interpretiert werden sollten. Es ist wichtig, nur so viel zu investieren, wie Sie sich leisten können, zu verlieren, und im Zweifelsfall eine unabhängige Finanzberatung einzuholen. Für weitere Informationen empfehlen wir einen Blick auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Hilfe- und Supportseiten des Herausgebers oder Werbetreibenden. MetaversePost ist einer genauen, unvoreingenommenen Berichterstattung verpflichtet, die Marktbedingungen können sich jedoch ohne Vorankündigung ändern.

Über den Autor

Alisa, eine engagierte Journalistin bei der MPost, ist auf Kryptowährungen, Zero-Knowledge-Proofs, Investitionen und den weitreichenden Bereich spezialisiert Web3. Mit einem scharfen Blick für neue Trends und Technologien liefert sie eine umfassende Berichterstattung, um die Leser über die sich ständig weiterentwickelnde Landschaft des digitalen Finanzwesens zu informieren und einzubeziehen.

Weitere Artikel
Alisa Davidson
Alisa Davidson

Alisa, eine engagierte Journalistin bei der MPost, ist auf Kryptowährungen, Zero-Knowledge-Proofs, Investitionen und den weitreichenden Bereich spezialisiert Web3. Mit einem scharfen Blick für neue Trends und Technologien liefert sie eine umfassende Berichterstattung, um die Leser über die sich ständig weiterentwickelnde Landschaft des digitalen Finanzwesens zu informieren und einzubeziehen.

Von Ripple zum Big Green DAO: Wie Kryptowährungsprojekte zur Wohltätigkeit beitragen

Lassen Sie uns Initiativen erkunden, die das Potenzial digitaler Währungen für wohltätige Zwecke nutzen.

Weitere Informationen

AlphaFold 3, Med-Gemini und andere: Die Art und Weise, wie KI das Gesundheitswesen im Jahr 2024 verändert

KI manifestiert sich im Gesundheitswesen auf verschiedene Weise, von der Aufdeckung neuer genetischer Zusammenhänge bis hin zur Stärkung robotergestützter chirurgischer Systeme ...

Weitere Informationen
Treten Sie unserer innovativen Tech-Community bei
Weiterlesen
Mehr lesen
Pyth Network setzt Pull Oracle auf Solana ein und ermöglicht Entwicklern den Zugriff auf Oracle-Preise
Nachrichtenbericht Technologie
Pyth Network setzt Pull Oracle auf Solana ein und ermöglicht Entwicklern den Zugriff auf Oracle-Preise
17. Juni 2024
Aethirs KI- und Gaming-Partner für Airdrop Tokens an seine Checker Node-Inhaber
Featured Nachrichtenbericht Technologie
Aethirs KI- und Gaming-Partner für Airdrop Tokens an seine Checker Node-Inhaber
17. Juni 2024
Notional Finance wird V2 bis Ende Juli vollständig abschaffen und fordert Benutzer auf, auf V3 umzusteigen
Nachrichtenbericht Technologie
Notional Finance wird V2 bis Ende Juli vollständig abschaffen und fordert Benutzer auf, auf V3 umzusteigen
17. Juni 2024
Tether startet mit Tether Gold unterstützte Alloy-Plattform und führt ersten Token aUSD₮ ein
Märkte Nachrichtenbericht Technologie
Tether startet mit Tether Gold unterstützte Alloy-Plattform und führt ersten Token aUSD₮ ein
17. Juni 2024