Märkte Nachrichtenbericht
16. Oktober 2023

Top 10 Krypto-Nachrichten: Wöchentliche Zusammenfassung der Schlagzeilen, die für Aufsehen sorgten (9.-13. Oktober)

In Kürze

Tauchen Sie ein in den Überblick über die wichtigsten Entwicklungen auf dem Kryptomarkt, die in der Woche vom 9. bis 13. Oktober stattfanden.

Top 10 Krypto-Nachrichten: Wöchentliche Zusammenfassung der Schlagzeilen, die für Aufsehen sorgten (9.-13. Oktober)

In einer Woche voller entscheidender Entwicklungen im Krypto-Bereich erregten vielfältige Schlagzeilen letzte Woche die ungeteilte Aufmerksamkeit der Branche.

Alarmierende Betrugsvorwürfe in Hongkong, Nachahmer einer bekannten Krypto-Börse geben Anlass zur Sorge. Unterdessen machen aufstrebende Netzwerke vielversprechende Fortschritte und zielen darauf ab, die Skalierbarkeitsherausforderungen von Ethereum zu bewältigen.

Bedeutende Persönlichkeiten der Branche stehen vor rechtlichen Herausforderungen. Ehrgeizige Produkteinführungen richten sich an unerfahrene Händler. Darüber hinaus deuten zukünftige Finanzprognosen sowohl auf potenzielle Herausforderungen als auch auf Chancen für die Stakeholder hin. Diese Entwicklungen verdeutlichen die dynamische und gelegentlich unsichere Landschaft der Welt der digitalen Währungen.

Die Polizei von Hongkong untersucht einen 3.5-Millionen-HK$-Betrug mit Phishing-SMS von Binance-Imitatoren

In einer aktuellen Offenlegung der Hong Kong Polizei, Cyberkriminelle haben sich als Binance ausgegeben um Phishing-Betrügereien über Textnachrichten durchzuführen. Diese betrügerischen Nachrichten haben mehrere Benutzer erfolgreich getäuscht und zu nicht autorisierten Überweisungen von ihren Binance-Konten geführt.

Innerhalb von zwei Wochen hat die Polizei elf solcher Vorfälle registriert, was zu einem Gesamtschaden von 11 Millionen HK$ (ca. 3.5 Millionen Hongkong-Dollar) führte Yuan).

Die Behörden wurden durch Berichte auf der Social-Media-Plattform Net Keeper auf diese betrügerischen Aktivitäten aufmerksam. Diesen Berichten zufolge stellten ahnungslose Benutzer, die auf die in den Betrugstexten bereitgestellten Links klickten, fest, dass ihre Binance-Konten kompromittiert wurden. Die Betrüger haben die auf diesen Konten gehaltenen Vermögenswerte schnell abgeschöpft.

Astar Network entwickelt sein zkEVM-Ökosystem weiter und enthüllt Testnet-Startpläne

In einem progressiven Schritt in die Zukunft von web3, Astar Network, anerkannt as TupfenDie umweltfreundliche Smart-Contract-Plattform des Unternehmens macht erhebliche Fortschritte bei der Entwicklung seiner Astar-zkEVM-Umgebung.

Astar angekündigt der erfolgreiche Abschluss zweier wichtiger Komponenten: der zkEVM-Staging-Umgebung und der Sepolia-Staging-Brücke. Beide Elemente dienen als Grundpfeiler der umfassenderen Astar-Infrastruktur. Derzeit arbeitet das Team aktiv an der Perfektionierung der Cross-Chain-Bridge-Benutzeroberfläche und markiert damit einen weiteren entscheidenden Schritt in diesem ehrgeizigen Projekt.

Binance führt Futures-Copy-Trading ein, um Krypto-Anfängern zu helfen

Binance möchte den Kryptohandel vorantreiben durch die Einführung Kopie Handel für seine Futures-Produkte in ausgewählten Märkten. Die Funktion ermöglicht es den Benutzern der neuen Krypto-Börse, die Strategien erfahrener Händler zu reproduzieren, wodurch das Engagement der Community gestärkt und der Zugang zu Finanzmöglichkeiten erweitert wird.

Das Unternehmen gibt an, dass führende Händler, wenn sie kopiert werden, eine Gewinnbeteiligung von 10 % und einen Rabatt von 10 % auf die Handelsprovision von denjenigen erhalten, die ihre Geschäfte nachahmen. Darüber hinaus können erfahrene Händler ihr Fachwissen über Binance Feed teilen und so den Wissensaustausch in der Community fördern.

Neue Copy-Trader können bis zu 10 Lead-Tradern folgen. Sie können auf Portfoliodaten wie den ROI für verschiedene Zeiträume, Gewinn-/Verlustaufzeichnungen, Inanspruchnahmen und verwaltete Vermögenswerte zugreifen. Dies wird Anfängern dabei helfen, problemlos auf das Fachwissen erfahrener Händler zuzugreifen.

Die Anwälte von Sam Bankman-Fried beantragen die gerichtliche Genehmigung zur Befragung von FTX-Mitbegründer Gary Wang zu Alameda-Darlehen in Höhe von 200 Millionen US-Dollar

Anwälte vertreten Sam Bankman-Fried während seines laufenden Prozesses, wollen FTX-Mitbegründer Gary Wang zu der Rechtsberatung befragen, auf die er sich bei der Annahme von Krediten des angeschlossenen Hedgefonds Alameda Research verlassen hat. Diese Klage der Anwälte von Sam Bankman-Fried stellt die Behauptung der Staatsanwaltschaft in Frage. Sie argumentieren, dass Bankman-Fried die geliehenen Mittel nicht missbräuchlich oder illegal verwendet habe.

In einer späten Nacht legale Einreichung, bat das Rechtsteam von Bankman-Fried den Richter um Erlaubnis, Gary Wang zu seinem Verständnis der von Alameda Research erhaltenen Kredite zu befragen. Diese Kredite in Höhe von insgesamt 200–300 Millionen US-Dollar wurden für Risikoinvestitionen und persönliche Anschaffungen, darunter ein Haus auf den Bahamas, verwendet. 

Die Verteidigung betont Wangs Vertrauen in die Rechtmäßigkeit der Kredite und deren Ausarbeitung unter rechtlicher Anleitung. Dies widerspricht der Auffassung der Staatsanwaltschaft, dass die Kredite die Herkunft der Gelder verschleierten. Wang sagte, er habe den Anwälten geglaubt und nicht gedacht, dass sie ihn zu illegalen Handlungen verleiten würden.

FSL-Token steht vor Rug-Pull-Ansprüchen mit gemeldeten Verlusten in Höhe von 1.68 Millionen US-Dollar

Die Plattform zur Überwachung von Sicherheitsrisiken Beosin EagleEye hat identifiziert Mögliches Foulspiel im Zusammenhang mit dem FSL-Token-Projekt. Beosins Analysen deuten auf etwas hin, das wie ein „Teppich ziehen'-Taktik, die zu einem hohen Verlust von etwa 1.68 Millionen US-Dollar für die Anleger führte.

Bei einer genaueren Untersuchung der Details deckte das Sicherheitsteam von Beosin eine Reihe fragwürdiger Transaktionen im Zusammenhang mit dem FSL-Projekt auf. Es scheint, dass der Schöpfer des FSL-Projekts, der von einer Adresse aus operiert, die mit 0x281b beginnt, beim ersten Start des Projekts bequemerweise satte 100 Millionen FSL-Token ausschließlich zum persönlichen Vorteil geprägt hat.

Scroll signalisiert Mainnet-Start und zielt auf die Skalierbarkeit von Ethereum ab

Scroll hat sich ins Rampenlicht katapultiert kündigt sein mit Spannung erwartetes Mainnet anDies läutet eine Ära erhöhter Effizienz und Skalierbarkeit für das Ethereum-Netzwerk ein.

Das neu gestartete Scrollen Sie durch das Mainnet zielt darauf ab, ein fortschrittliches EVM zkRollup zu werden, das explizit darauf ausgelegt ist, die Leistung des Ethereum-Netzwerks zu steigern. Die Mission ist unkompliziert: Nutzer mit sofortigen, kostengünstigen Transaktionen auszustatten und gleichzeitig eine umfassende Dezentralisierung und unübertroffene Privatsphäre zu gewährleisten.

Für technisch versierte Menschen, die unbedingt mitmachen möchten, ein spezielles Angebot Brücke und ein Forscher sind bereits live. Darüber hinaus kann man jetzt problemlos Scrollen Sie zu ihrer MetaMask, Verbesserung ihrer Krypto-Operationen.

Standard Chartered prognostiziert, dass Ether bis 8000 die 2026-Dollar-Marke erreichen wird

Ether, die zweitwichtigste Kryptowährung, könnte bis Ende 2026 eine Wertexplosion erleben. Die kühne Prognose des globalen Finanzschwergewichts Standard Chartered, projiziert das Äther Der Wert könnte seinen aktuellen Wert möglicherweise um mehr als das Fünffache steigern.

Laut Geoff Kendrick, Leiter FX Research bei Standard Chartered, könnte die digitale Währung in den kommenden zwei Jahren die 8,000-Dollar-Marke erreichen. Er führt diesen potenziellen Anstieg auf eine erwartete Steigerung des Nutzens von Ether zurück, insbesondere auf seinen Einsatz in Blockchain-verankerten „Smart Contracts“.

Darüber hinaus betont Kendrick seine zunehmende Bedeutung im Gaming-Sektor und die fortschreitende „Tokenisierung“ konventioneller Vermögenswerte.

Dies ist jedoch nicht der erste Vorstoß von Standard Chartered in den Bereich der Kryptoprognosen. Ein Blick zurück auf Juli 2023 zeigt den optimistischen Ausblick der Bank Bitcoin, der dominierende Krypto-Player. Damals hatte StanChart seine Bitcoin-Preisprognose für 2024 erhöht und prognostizierte einen Anstieg auf 120,000 US-Dollar.

China beschleunigt die Entwicklung des digitalen Yuan mit CBDC-Funktionen

Am 11. Oktober China zeigte sein Engagement für den digitalen Fortschritt durch die Eröffnung eines neuen Industrieparks. Diese Einrichtung konzentriert sich ausschließlich auf die Verbesserung des Ökosystems ihrer digitalen Zentralbankwährung, die allgemein als e-CNY bezeichnet wird digitaler Yuan. Diese Anlage ist die erste ihrer Art und liegt strategisch günstig im Stadtteil Luohu in Shenzhen, in der Nähe von Hongkong.

Der neu eröffnete Industriepark wurde erstmals mit neun Bewohnern eröffnet. Die Bezirksverwaltung hat zehn Initiativen vorgestellt, die darauf abzielen, das digitale Yuan-Ökosystem zu stärken.

Diese reichen von Zahlungslösungen und Smart Contracts bis hin zu Hard Wallets und umfangreichen Werbekampagnen für den digitalen Yuan.

NFT Paris enthüllt $NFTPARIS-Token für exklusive Eventvorteile

NFT Paris, die wichtigste Versammlung für web3 Enthusiasten, wird voraussichtlich zurückkehren Februar 23 und 24, 2024 im ikonischen Grand Palais Éphémère. Die Veranstaltung setzt ihr exponentielles Wachstum nach einer bemerkenswerten Beteiligung von 18,000 Teilnehmern im Jahr 2023 fort. Mit der kommenden Ausgabe NFT Ziel von Paris ist es, nicht nur seine beeindruckende Dynamik aufrechtzuerhalten, sondern auch das Engagement der Teilnehmer und die Interaktion mit der Gemeinschaft zu verbessern.

NFT Paris kündigte den $ anNFTPARIS-Token, eine Entwicklung, die darauf abzieltdefiVerschönern Sie das Veranstaltungserlebnis für Besucher und treue Teilnehmer.

Arbitrum-Blockchain-Projekte erhalten als Anreiz ARB-Tokens im Wert von 50 Millionen US-Dollar

In einem wichtigen Schritt zur Förderung von Innovation und Entwicklung Die Arbitrum-Blockchain hat Projekten satte 50 Millionen US-Dollar an ARB-Tokens gewährt. Diese Zuteilung stammt aus einem kurzfristigen Anreizprogramm, das darauf abzielt, Initiativen zu fördern und zu unterstützen, die die Fähigkeiten des Arbitrum-Netzwerks nutzen.

Arbitrum ist für seine Skalierbarkeit und Effizienz bei dezentralen Anwendungen bekannt und erfreut sich bei Entwicklern und Krypto-Enthusiasten gleichermaßen immer größerer Beliebtheit. Ziel dieser neuen Finanzspritze ist es, mehr Entwickler für die Plattform zu gewinnen. Darüber hinaus ist es bestrebt, seine Position im wettbewerbsintensiven Blockchain-Ökosystem weiter zu festigen.

Haftungsausschluss

Im Einklang mit der Richtlinien des Trust-ProjektsBitte beachten Sie, dass die auf dieser Seite bereitgestellten Informationen nicht als Rechts-, Steuer-, Anlage-, Finanz- oder sonstige Beratung gedacht sind und nicht als solche interpretiert werden sollten. Es ist wichtig, nur so viel zu investieren, wie Sie sich leisten können, zu verlieren, und im Zweifelsfall eine unabhängige Finanzberatung einzuholen. Für weitere Informationen empfehlen wir einen Blick auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Hilfe- und Supportseiten des Herausgebers oder Werbetreibenden. MetaversePost ist einer genauen, unvoreingenommenen Berichterstattung verpflichtet, die Marktbedingungen können sich jedoch ohne Vorankündigung ändern.

Über den Autor

Nik ist ein versierter Analyst und Autor bei Metaverse Post, spezialisiert auf die Bereitstellung modernster Einblicke in die schnelllebige Welt der Technologie, mit besonderem Schwerpunkt auf KI/ML, XR, VR, On-Chain-Analyse und Blockchain-Entwicklung. Seine Artikel fesseln und informieren ein vielfältiges Publikum und helfen ihm, technologisch immer einen Schritt voraus zu sein. Nik verfügt über einen Master-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften und Management und verfügt über ein fundiertes Gespür für die Nuancen der Geschäftswelt und deren Überschneidung mit neuen Technologien.

Weitere Artikel
Nik Asti
Nik Asti

Nik ist ein versierter Analyst und Autor bei Metaverse Post, spezialisiert auf die Bereitstellung modernster Einblicke in die schnelllebige Welt der Technologie, mit besonderem Schwerpunkt auf KI/ML, XR, VR, On-Chain-Analyse und Blockchain-Entwicklung. Seine Artikel fesseln und informieren ein vielfältiges Publikum und helfen ihm, technologisch immer einen Schritt voraus zu sein. Nik verfügt über einen Master-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften und Management und verfügt über ein fundiertes Gespür für die Nuancen der Geschäftswelt und deren Überschneidung mit neuen Technologien.

Hot Stories
Abonnieren Sie unseren Newsletter.
Aktuelles

Von Ripple zum Big Green DAO: Wie Kryptowährungsprojekte zur Wohltätigkeit beitragen

Lassen Sie uns Initiativen erkunden, die das Potenzial digitaler Währungen für wohltätige Zwecke nutzen.

Weitere Informationen

AlphaFold 3, Med-Gemini und andere: Die Art und Weise, wie KI das Gesundheitswesen im Jahr 2024 verändert

KI manifestiert sich im Gesundheitswesen auf verschiedene Weise, von der Aufdeckung neuer genetischer Zusammenhänge bis hin zur Stärkung robotergestützter chirurgischer Systeme ...

Weitere Informationen
Treten Sie unserer innovativen Tech-Community bei
Weiterlesen
Mehr lesen
Kryptobörse Jupiter führt in den kommenden Wochen Jupiter Swap V3, Dynamic Slippage und andere wichtige Updates ein
Märkte Nachrichtenbericht Technologie
Kryptobörse Jupiter führt in den kommenden Wochen Jupiter Swap V3, Dynamic Slippage und andere wichtige Updates ein
14. Juni 2024
Polygon stellt seinen Governance Hub vor, der eine einheitliche, transparente Schnittstelle für die Community-Governance bietet
Nachrichtenbericht Technologie
Polygon stellt seinen Governance Hub vor, der eine einheitliche, transparente Schnittstelle für die Community-Governance bietet 
14. Juni 2024
Binance verzeichnet im Jahr 30 über 2024 Millionen neue Benutzer, das Kundenvermögen übersteigt die Marke von 100 Milliarden US-Dollar
Märkte Nachrichtenbericht Technologie
Binance verzeichnet im Jahr 30 über 2024 Millionen neue Benutzer, das Kundenvermögen übersteigt die Marke von 100 Milliarden US-Dollar
14. Juni 2024
Amazon unterstützt Generative AI-Startups mit einer Investition von 230 Millionen US-Dollar und stellt 80 Millionen US-Dollar für sein zweites AWS Generative AI Accelerator-Programm bereit
Geschäft Nachrichtenbericht Technologie
Amazon unterstützt Generative AI-Startups mit einer Investition von 230 Millionen US-Dollar und stellt 80 Millionen US-Dollar für sein zweites AWS Generative AI Accelerator-Programm bereit
14. Juni 2024