Kunst Geschäft Nachrichtenbericht
26. Oktober 2023

Shutterstock stellt KI-Bearbeitungsfunktionen für seine 700 Millionen Bildbibliothek vor

In Kürze

Shutterstock hat KI-Bearbeitungsfunktionen in seine umfangreiche 700-Millionen-Bildbibliothek eingeführt und bietet Kreativprofis die Werkzeuge, um Bilder für ihre Projekte zu verbessern und anzupassen.

Die kreative KI-Bearbeitungssuite der Plattform umfasst verschiedene Funktionen, wie den Magic Brush für Bildmodifikationen und den AI Image Generator für die Erstellung hochwertiger Bilder.

Shutterstock, eine globale Kreativplattform, hat neue KI-gestützte Bearbeitungsfunktionen für seine 700 Millionen Archivbilder angekündigt.

Shutterstock, eine globale Kreativplattform, hat angekündigt neue KI-gestützte Bearbeitungsfunktionen für seine 700 Millionen Bildbibliothek.

Der CEO des Unternehmens, Paul Hennessy, beschrieb dies als ein beispielloses Angebot in der Stock-Fotografie-Branche. Er betonte, dass Kreative jetzt über die Möglichkeit verfügen, mit KI-gestützten Designtools für die Bearbeitung von Bildern aus der Shutterstock-Bibliothek ideale Inhalte für jedes Projekt zu erstellen.

Diese kreativen KI-Bearbeitungsfunktionen befinden sich derzeit in der Betaphase und nutzen die neuesten Versionen OpenAI Technologie. Kunden können mit KI neue Inhalte generieren sowie jedes Bild in der Shutterstock-Bibliothek bearbeiten und transformieren und so den kreativen Prozess beschleunigen.

„Shutterstock wurde mit dem Ziel gegründet, die Lücke zwischen Fotografen und Kreativprofis zu schließen, die ihre Inhalte lizenzieren möchten. Dieses neue Angebot wird unsere Kunden ihrem gewünschten Motiv einen Schritt näher bringen, als ob sie das Fotoshooting selbst leiten würden.“

sagte Hennessy.

Die kreative KI-Bearbeitungssuite von Shutterstock verfügt über sechs Hauptfunktionen sowie zusätzliche Funktionen wie einen virtuellen KI-Designassistenten und erweiterte Filter. Die Suite verspricht, Marken, digitalen Medien und Marketingunternehmen die Möglichkeit zu geben, neue Möglichkeiten bei der Erstellung von Inhalten zu erkunden. Shutterstock wird die KI-Funktionen während der virtuellen Serie „Shutterstock Showcase: Creative AI“ am 9. November demonstrieren.

Zu den sechs Signaturfunktionen gehören:

  • Magischer Pinsel: Ändern Sie Bilder, indem Sie über gewünschte Bereiche streichen und Änderungen beschreiben.
  • Variationen: Generieren Sie alternative Optionen für jedes Bild.
  • Bild erweitern: Erweitern Sie die Ansicht eines Bildes, sodass mehr von der Szene sichtbar wird.
  • Intelligente Größenänderung: Passen Sie die Bildabmessungen automatisch an die Anforderungen an.
  • Hintergrundentferner: Ersetzen oder entfernen Sie Hintergründe unter Beibehaltung des Motivs.
  • AI Image Generator: Ermöglicht die Erstellung hochwertiger Bilder durch einfache Beschreibung des gewünschten Inhalts.
Shutterstock-AI
Quelle: Shutterstock

Vergütung für Künstler und ethische KI-Initiativen

Künstler, deren Bilder nach der Bearbeitung lizenziert werden, werden entschädigt. KI-generierte oder bearbeitete Inhalte werden jedoch nicht für die Lizenzierung akzeptiert. Dies steht im Einklang mit den Richtlinien von Shutterstock zum Schutz des geistigen Eigentums der Mitwirkenden und zur Gewährleistung einer angemessenen Vergütung der Künstler.

Der Vorstoß von Shutterstock in die kreative KI-Bearbeitung ist Teil seiner strategischen Bemühungen, ethische und verantwortungsvolle KI-Fortschritte in die Kreativbranche zu bringen. Die Plattform ist der Content Authenticity Initiative (CAI) beigetreten, um die Quelle und den Verlauf von Medieninhalten zu zertifizieren. Darüber hinaus plant Shutterstock, die Standards des CAI in seine KI-Funktionen und Kreativitätstools zu integrieren, einschließlich des DALL·E-gestützten KI-Bildgenerators, um Benutzer mit überprüfbaren Informationen über die Erstellung von Inhalten, die Urheberschaft und den Bearbeitungsverlauf zu schützen.

Im Juli, Shutterstock eingegeben einen Sechsjahresvertrag mit abgeschlossen OpenAI, Gewährung OpenAI Zugriff auf die Trainingsdaten von Shutterstock, einschließlich Bild-, Video- und Musikbibliotheken sowie Metadaten. Im Gegenzug erhielt Shutterstock Zugang zu den neuesten Informationen OpenAI Technologie, insbesondere die Text-zu-Bild-Funktionen von DALL·E für seine Plattform. 

Durch die Zusammenarbeit können Shutterstock-Benutzer jedes Bild in ihrer Bibliothek für ihre kreativen Bedürfnisse bearbeiten. Darüber hinaus arbeiten beide Unternehmen daran, generative KI in die GIPHY-Plattform von Shutterstock zu integrieren.

Haftungsausschluss

Im Einklang mit der Richtlinien des Trust-ProjektsBitte beachten Sie, dass die auf dieser Seite bereitgestellten Informationen nicht als Rechts-, Steuer-, Anlage-, Finanz- oder sonstige Beratung gedacht sind und nicht als solche interpretiert werden sollten. Es ist wichtig, nur so viel zu investieren, wie Sie sich leisten können, zu verlieren, und im Zweifelsfall eine unabhängige Finanzberatung einzuholen. Für weitere Informationen empfehlen wir einen Blick auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Hilfe- und Supportseiten des Herausgebers oder Werbetreibenden. MetaversePost ist einer genauen, unvoreingenommenen Berichterstattung verpflichtet, die Marktbedingungen können sich jedoch ohne Vorankündigung ändern.

Über den Autor

Agne ist eine Journalistin, die über die neuesten Trends und Entwicklungen im Metaversum, in der KI und anderen Bereichen berichtet Web3 Branchen für die Metaverse Post. Ihre Leidenschaft für das Geschichtenerzählen hat sie dazu geführt, zahlreiche Interviews mit Experten auf diesen Gebieten zu führen, immer auf der Suche nach spannenden und fesselnden Geschichten. Agne hat einen Bachelor-Abschluss in Literatur und verfügt über umfangreiche Erfahrung im Schreiben über ein breites Themenspektrum, darunter Reisen, Kunst und Kultur. Sie war außerdem ehrenamtlich als Redakteurin für die Tierrechtsorganisation tätig und half dabei, das Bewusstsein für Tierschutzthemen zu schärfen. Kontaktieren Sie sie unter [E-Mail geschützt] .

Weitere Artikel
Agne Cimerman
Agne Cimerman

Agne ist eine Journalistin, die über die neuesten Trends und Entwicklungen im Metaversum, in der KI und anderen Bereichen berichtet Web3 Branchen für die Metaverse Post. Ihre Leidenschaft für das Geschichtenerzählen hat sie dazu geführt, zahlreiche Interviews mit Experten auf diesen Gebieten zu führen, immer auf der Suche nach spannenden und fesselnden Geschichten. Agne hat einen Bachelor-Abschluss in Literatur und verfügt über umfangreiche Erfahrung im Schreiben über ein breites Themenspektrum, darunter Reisen, Kunst und Kultur. Sie war außerdem ehrenamtlich als Redakteurin für die Tierrechtsorganisation tätig und half dabei, das Bewusstsein für Tierschutzthemen zu schärfen. Kontaktieren Sie sie unter [E-Mail geschützt] .

Hot Stories
Abonnieren Sie unseren Newsletter.
Aktuelles

Der DOGE-Raserei: Analyse des jüngsten Wertanstiegs von Dogecoin (DOGE).

Die Kryptowährungsbranche wächst rasant und Meme-Coins bereiten sich auf einen deutlichen Aufschwung vor. Dogecoin (DOGE), ...

Weitere Informationen

Die Entwicklung KI-generierter Inhalte im Metaversum

Das Aufkommen generativer KI-Inhalte ist eine der faszinierendsten Entwicklungen in der virtuellen Umgebung ...

Weitere Informationen
Treten Sie unserer innovativen Tech-Community bei
Weiterlesen
Lesen Sie weiter
Othentic erhält 4 Millionen US-Dollar Finanzierung von Breyer Capital, um die Entwicklung modularer Netzwerke in einer gemeinsamen Sicherheitsumgebung voranzutreiben
Geschäft Nachrichtenbericht Technologie
Othentic erhält 4 Millionen US-Dollar Finanzierung von Breyer Capital, um die Entwicklung modularer Netzwerke in einer gemeinsamen Sicherheitsumgebung voranzutreiben
22. April 2024
Der Celo-Entwickler cLabs schlägt die Einführung seiner Ethereum Layer 2-Lösung auf dem OP Stack von Optimism vor
Nachrichtenbericht Technologie
Der Celo-Entwickler cLabs schlägt die Einführung seiner Ethereum Layer 2-Lösung auf dem OP Stack von Optimism vor
22. April 2024
ICON integriert seinen mit Injective ausgeglichenen Cross-Chain-DEX und kündigt regelmäßige INJ-Token-Käufe an
Geschäft Nachrichtenbericht Technologie
ICON integriert seinen mit Injective ausgeglichenen Cross-Chain-DEX und kündigt regelmäßige INJ-Token-Käufe an
22. April 2024
Der exponentielle Bitcoin-Bullenmarkt steht noch bevor, bemerkt Krypto-Analyst Willy Woo
Märkte Nachrichtenbericht Technologie
Der exponentielle Bitcoin-Bullenmarkt steht noch bevor, bemerkt Krypto-Analyst Willy Woo
22. April 2024