Märkte Nachrichtenbericht
10. Januar 2024

SEC genehmigt Spot-Bitcoin-ETFs – ein historischer Schritt für die Digital-Asset-Branche

In Kürze

Die US-Börsenaufsicht SEC hat heute die Ausgabe von Spot-Bitcoin-ETFs genehmigt und damit Monate der Vorfreude abgeschlossen und Genehmigungsgerüchte bestätigt.

SEC genehmigt Spot-Bitcoin-ETFs – ein historischer Schritt für die Digital-Asset-Branche

Die US-Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) hat heute die Ausgabe von Spot genehmigt Bitcoin Exchange Traded Funds (ETFs)Damit sind Monate der Vorfreude im Bereich der digitalen Vermögenswerte abgeschlossen. Über ein Dutzend Firmen reichten bei der SEC Anträge ein, um die Zulassung dieser Anlageprodukte zu beantragen.

Nach einer turbulenten Woche hat die Regulierungsbehörde endlich allen Antragstellern die Genehmigung erteilt.

Die Genehmigung der SEC stellt einen bedeutenden Meilenstein für die Branche dar und ebnet den Weg für große Vermögensverwaltungsunternehmen, darunter BlackRock, Graustufen und Walküre, ihre eigenen Bitcoin-fokussierten ETFs auf den Markt zu bringen – eine Entwicklung, die die Anlagelandschaft für digitale Vermögenswerte neu gestalten wird.

Obwohl Bitcoin-Futures-ETFs für US-Investoren schon seit einiger Zeit zugänglich sind, zögert die SEC, einen Spot-ETF zu genehmigen, der speziell darauf ausgelegt ist, die Preisbewegungen von Bitcoin in Echtzeit abzubilden.

Die Entscheidung wird als bahnbrechend für die Branche gefeiert, da Bitcoin nach der Einführung voraussichtlich eine breitere Akzeptanz als Anlagevermögen gewinnen wird Spot-ETF. Der Dominoeffekt kann sich auf andere digitale Vermögenswerte erstrecken und diese ähnlichen Investitionsmöglichkeiten aussetzen.

Der Weg zur Genehmigung war nicht so einfach. Es begann im Juli 2013, als Cameron und Tyler Winklevoss die Idee des Winklevoss Bitcoin Trust vorstellten. Die SEC sagte im März 2017 offiziell ein klares „NEIN“ zu ihrem Vorschlag und war besorgt über die unvorhersehbaren Marktschwankungen und Risiken von Bitcoin für Anleger. Diese Ablehnung etablierte ein Muster für die Ablehnung anderer Vorschläge für Bitcoin-ETFs in den folgenden Jahren.

Es folgt auch die heutige entscheidende Entwicklung Graustufen Investments sicherte sich einen bedeutenden Sieg gegen die SEC. Ein Bundesberufungsgericht hob die Ablehnung des Antrags von Grayscale auf Umwandlung seines Bitcoin-Trusts in einen ETF auf und verwies darauf, dass die Kommission keine klare Begründung für die unterschiedliche Behandlung ähnlicher Produkte geliefert habe. Insbesondere ETFs, die Bitcoin-Futures halten, hatten im Jahr 2021 die Genehmigung erhalten.

„Die Zulassung von Spot-Bitcoin-ETFs in den Vereinigten Staaten ist ein monumentaler Fortschritt für GBTC-Investoren und alle, die das Potenzial von Krypto erkennen, unsere Zukunft zu verändern.“ Das heutige historische Ergebnis ist ein Beweis für die unerschütterliche Geduld und Unterstützung der GBTC-Investoren und für das gesamte Grayscale-Team und unsere Partner für ihre harte Arbeit und ihr Engagement“, sagte Michael Sonnenshein, CEO von Grayscale Pressemitteilung.

Gebührenrennen, auf das man achten sollte

Mit der gesicherten Zulassung für Spot-Bitcoin-ETF-Ausgabe, der bevorstehende Fokus verlagert sich auf den Handel. Experten der Branche gehen davon aus, dass der Handel am frühen Donnerstagmorgen beginnen wird, und erwarten nach dieser behördlichen Genehmigung einen deutlichen Aufwärtstrend bei den Bitcoin-Preisen und anderen Vermögenswerten.

„Investoren können Bitcoin bereits heute bei einer Reihe von Brokerhäusern, über Investmentfonds, an nationalen Wertpapierbörsen, über Peer-to-Peer-Zahlungs-Apps, auf nicht konformen Krypto-Handelsplattformen und natürlich kaufen und verkaufen oder auf andere Weise daran teilnehmen.“ , durch den Grayscale Bitcoin Trust“, schrieb SEC-Vorsitzender Gary Gensler in einem Offizielle Stellungnahme.

BlackRock und Ark Investments haben die Gebühren für ihre kommenden Bitcoin Exchange Traded Funds (ETFs) bereits gesenkt. Laut einer aktuellen S-1-Einreichung hat BlackRock seine Gebührenstruktur überarbeitet und sie für die ersten 0.25 Monate oder bis der Fonds 12 Milliarden US-Dollar an Vermögenswerten angesammelt hat, von zuvor 5 % auf 0.30 % gesenkt.

Ebenso hatten Ark Investments und 21Shares ihre Gebühren von zuvor 0.21 % auf 0.25 % angepasst, mit einem reduzierten Satz von 0.12 % für die anfänglichen 5 Milliarden US-Dollar. Darüber hinaus verzichtet das Unternehmen in den ersten sechs Monaten nach der Notierung des Fonds oder bis das Vermögen 1 Milliarde US-Dollar erreicht, je nachdem, was zuerst eintritt, auf die gesamte Gebühr.

CBOE gab außerdem bekannt, dass der Handel mit Spot-Bitcoin-ETFs ab morgen unmittelbar beginnen wird. Die Börse bestätigte, dass der Handel mit sechs der elf ausstehenden ETFs am Donnerstag aufgenommen werden soll.

Insbesondere werden der Invesco Galaxy Bitcoin ETF (BTCO), der Franklin Bitcoin BTF (EZBC), der ARK 21Shares Bitcoin ETF (ARKB), der VanEck Bitcoin Trust (HODL), der Fidelity Wise Origin Bitcoin Fund (FBTC) und der WisdomTree Bitcoin Fund (BTCW) aufgeführt. . Insbesondere hatte CBOE zuvor die ausstehende SEC-Genehmigung für diese Anlageprodukte angekündigt.

Diese regulatorische Entwicklung eröffnet nicht nur neue Möglichkeiten für Anleger, sondern unterstreicht auch die wachsende Legitimität und allgemeine Anerkennung digitaler Vermögenswerte in der breiteren Finanzlandschaft.

„Obwohl wir heute die Notierung und den Handel mit bestimmten Spot-Bitcoin-ETP-Aktien genehmigt haben, haben wir Bitcoin weder genehmigt noch befürwortet. Anleger sollten hinsichtlich der unzähligen Risiken, die mit Bitcoin und Produkten verbunden sind, deren Wert an Kryptowährungen gebunden ist, vorsichtig bleiben“, fügte Gensler von der SEC hinzu.

Haftungsausschluss

Im Einklang mit der Richtlinien des Trust-ProjektsBitte beachten Sie, dass die auf dieser Seite bereitgestellten Informationen nicht als Rechts-, Steuer-, Anlage-, Finanz- oder sonstige Beratung gedacht sind und nicht als solche interpretiert werden sollten. Es ist wichtig, nur so viel zu investieren, wie Sie sich leisten können, zu verlieren, und im Zweifelsfall eine unabhängige Finanzberatung einzuholen. Für weitere Informationen empfehlen wir einen Blick auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Hilfe- und Supportseiten des Herausgebers oder Werbetreibenden. MetaversePost ist einer genauen, unvoreingenommenen Berichterstattung verpflichtet, die Marktbedingungen können sich jedoch ohne Vorankündigung ändern.

Über den Autor

Kumar ist ein erfahrener Technologiejournalist mit Spezialisierung auf die dynamischen Schnittstellen von KI/ML, Marketingtechnologie und aufstrebenden Bereichen wie Krypto, Blockchain und NFTS. Mit über drei Jahren Erfahrung in der Branche hat Kumar eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Erstellung überzeugender Erzählungen, der Durchführung aufschlussreicher Interviews und der Bereitstellung umfassender Erkenntnisse. Kumars Fachwissen liegt in der Produktion von wirkungsvollen Inhalten, darunter Artikeln, Berichten und Forschungspublikationen für prominente Branchenplattformen. Mit seinen einzigartigen Fähigkeiten, die technisches Wissen und Geschichtenerzählen kombinieren, zeichnet sich Kumar dadurch aus, dass er komplexe technologische Konzepte einem unterschiedlichen Publikum auf klare und ansprechende Weise vermittelt.

Weitere Artikel
Kumar Gandharv
Kumar Gandharv

Kumar ist ein erfahrener Technologiejournalist mit Spezialisierung auf die dynamischen Schnittstellen von KI/ML, Marketingtechnologie und aufstrebenden Bereichen wie Krypto, Blockchain und NFTS. Mit über drei Jahren Erfahrung in der Branche hat Kumar eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Erstellung überzeugender Erzählungen, der Durchführung aufschlussreicher Interviews und der Bereitstellung umfassender Erkenntnisse. Kumars Fachwissen liegt in der Produktion von wirkungsvollen Inhalten, darunter Artikeln, Berichten und Forschungspublikationen für prominente Branchenplattformen. Mit seinen einzigartigen Fähigkeiten, die technisches Wissen und Geschichtenerzählen kombinieren, zeichnet sich Kumar dadurch aus, dass er komplexe technologische Konzepte einem unterschiedlichen Publikum auf klare und ansprechende Weise vermittelt.

Hot Stories
Abonnieren Sie unseren Newsletter.
Aktuelles

Von Ripple zum Big Green DAO: Wie Kryptowährungsprojekte zur Wohltätigkeit beitragen

Lassen Sie uns Initiativen erkunden, die das Potenzial digitaler Währungen für wohltätige Zwecke nutzen.

Weitere Informationen

AlphaFold 3, Med-Gemini und andere: Die Art und Weise, wie KI das Gesundheitswesen im Jahr 2024 verändert

KI manifestiert sich im Gesundheitswesen auf verschiedene Weise, von der Aufdeckung neuer genetischer Zusammenhänge bis hin zur Stärkung robotergestützter chirurgischer Systeme ...

Weitere Informationen
Treten Sie unserer innovativen Tech-Community bei
Weiterlesen
Lesen Sie weiter
PEPE-Münze durchbricht Marktkapitalisierung von 7 Milliarden US-Dollar, Bitrue-Händler bleiben optimistisch
Geschichten und Rezensionen
PEPE-Münze durchbricht Marktkapitalisierung von 7 Milliarden US-Dollar, Bitrue-Händler bleiben optimistisch
30. Mai 2024
Die Zukunft sichern: Zentralbanken ebnen mit Gen-KI-Innovationen Wege für eine zukunftssichere Cyber-Abwehr
Meinung Geschäft Märkte Software Technologie
Die Zukunft sichern: Zentralbanken ebnen mit Gen-KI-Innovationen Wege für eine zukunftssichere Cyber-Abwehr
30. Mai 2024
Pudgy Penguins und Mythical Games gehen Partnerschaft ein, um im Jahr 2025 ein Blockchain-Videospiel für Mobilgeräte auf den Markt zu bringen
Geschäft Lifestyle Nachrichtenbericht Technologie
Pudgy Penguins und Mythical Games gehen Partnerschaft ein, um im Jahr 2025 ein Blockchain-Videospiel für Mobilgeräte auf den Markt zu bringen
30. Mai 2024
Die globalen Syndikate befeuern Kanadas Kampf gegen Kryptowährungs- und Schweineschlachtbetrug
Meinung Geschäft Märkte Sicherheit Wiki Software Technologie
Die globalen Syndikate befeuern Kanadas Kampf gegen Kryptowährungs- und Schweineschlachtbetrug
30. Mai 2024