Geschäft Nachrichtenbericht
17. Januar 2024

Die Eltern von Sam Bankman-Fried beantragen die Abweisung der FTX-Rückforderungsklage

In Kürze

Die Eltern von SBF fordern die Abweisung einer von FTX eingereichten Rückforderungsklage und bestreiten jegliche Beteiligung an dem Fehlverhalten von FTX.

Eltern von Sam Bankman-Fried fordern Entlassung in der FTX-Rückforderungsklage

Eltern von FTXs ehemaligem CEO Sam Bankman-Fried (SBF) fordern die Abweisung der von FTX eingereichten Rückforderungsklage. Sie bestreiten die Vorwürfe, die darauf hindeuten, dass sie sich der Probleme bewusst sind, und weisen die Vorwürfe zurück, an dem Fehlverhalten des Unternehmens beteiligt gewesen zu sein.

Ihre Haltung beruht auf der Behauptung, sie hätten weder Kenntnis von den Problemen gehabt noch vorsätzlich Vorteile aus einem Fehlverhalten im Unternehmen gezogen.

In einer Gerichtsakte vom 15. Januar behaupteten die Rechtsvertreter von Joseph Bankman und Barbara Fried, dass die von FTX vorgebrachte Klage darauf abzielte, die einfache Tatsache ihrer elterlichen Beziehung zum ehemaligen Vorstandsvorsitzenden von FTX auszunutzen.

Die Klage hervorgebracht von FTX im September behauptete, dass Bankman und Fried ihren Zugang und Einfluss innerhalb des FTX-Unternehmens zu ihrem eigenen Vorteil genutzt hätten, angeblich auf Kosten der Schuldner in der FTX-Insolvenzmasse. Im Gegensatz zu diesen Behauptungen haben Bankman und Fried die Anschuldigungen zurückgewiesen und behauptet, dass ein erheblicher Teil der Anschuldigungen auf ihrer familiären Beziehung zu ihrem Sohn beruht.

Rechtsvertreter haben die Behauptung zurückgewiesen, dass Bankman eine treuhänderische Beziehung zu FTX unterhielt und de facto als Direktor fungierte. Sie argumentieren, selbst wenn man hypothetisch von der Existenz eines Treuhandverhältnisses ausgehen würde, hätten die Kläger keinen ausreichend glaubhaften Vorwurf eines Verstoßes vorgebracht.

„Bloße schlüssige Behauptungen reichen nicht aus, um einen plausiblen Anspruch auf Schadensersatz geltend zu machen. „Die Beschwerde muss ausreichende Tatsachen enthalten, die es dem Gericht erlauben, den begründeten Schluss zu ziehen, dass der Beklagte für das behauptete Fehlverhalten verantwortlich ist“, behaupteten die Anwälte.

Ähnliche Argumente wurden zur Verteidigung von Barbara Fried, der Mutter von Sam Bankman-Fried, vorgebracht. Diese Argumente legen nahe, a defizienz in wesentlichen Vorwürfen bezüglich eines zugrunde liegenden Verstoßes und der tatsächlichen Kenntnis eines etwaigen Fehlverhaltens ihrerseits. Es wird behauptet, dass die Ansprüche gegen Bankman und Fried gemäß Artikel 12(b)(6) der Federal Rule of Civil Procedure und Federal Rule of Bankruptcy Procedure 7012(b) abgewiesen werden sollten, da die Formulierung eines durchsetzbaren Rechtsanspruchs unzureichend sei.  

FTX hatte kontinuierliche Anstrengungen unternommen, um sowohl Gelder als auch Geschenke von dem betreffenden Paar zurückzufordern.

Der Beschwerde von FTX zufolge erhielten die Eltern von SBF ein Bargeldgeschenk in Höhe von 10 Millionen US-Dollar und gelangten in den Besitz einer Luxusimmobilie auf den Bahamas, die auf 16.4 Millionen US-Dollar geschätzt wurde. Darüber hinaus behauptet FTX, dass sie eine Rolle bei der Organisation einer Spende in Höhe von 5.5 Millionen US-Dollar an die Stanford University und von mindestens 10 Millionen US-Dollar an Frieds politisches Aktionskomitee gespielt haben.

Die gesetzlichen Vertreter von Bankman und Fried behaupten, dass weder eine Barspende in Höhe von 10 Millionen US-Dollar noch das als „Blue Water“ bezeichnete Grundstück auf den Bahamas mit der Behauptung von „Eigeninteresse“ übereinstimmen. Sie argumentieren, dass das Blue Water-Anwesen als Geschäftsstandort für FTX-Mitarbeiter diente und die 10-Millionen-Dollar-Überweisung ein Geschenk war, das von Sam Bankman-Frieds Privatkonto zu einem Zeitpunkt ausgezahlt wurde, als das Unternehmen einen Wert von „Milliarden Dollar“ hatte. ”

Im November Bankman-Fried wurde verurteilt wegen Betrugs und Verschwörung. Die Staatsanwaltschaft behauptete, er habe 8 Milliarden US-Dollar von FTX-Kunden unterschlagen. Anschließend bekannten sich mehrere weitere Personen des Unternehmens der Anklage wegen Betrugs und unrechtmäßiger politischer Spenden schuldig.

FTX hat mehrere rechtliche Schritte gegen ehemalige Insider und Geschäftspartner eingeleitet, um Gelder für die Entschädigung betrogener Kunden zurückzugewinnen. Zum Zeitpunkt des Insolvenzantrags hat FTX erfolgreich Vermögenswerte in Höhe von über 7 Milliarden US-Dollar zurückgewonnen.

Kürzlich haben die US-Staatsanwälte unter der Führung von Damian Williams beschlossen, den Fall nicht weiter zu verfolgen ausstehende Gebühren gegen Sam Bankman-Fried (SBF). Diese Anklagen umfassten Vorwürfe der Bestechung ausländischer Amtsträger, Bankbetrugs und anderer Straftaten. Darüber hinaus wurde auch eine Anklage im Zusammenhang mit rechtswidrigen politischen Spenden fallen gelassen, die aufgrund eines Auslieferungsstreits mit den Bahamas von der ursprünglichen Anklageschrift getrennt worden war.

Inmitten der rechtlichen Feinheiten rund um den FTX-Fall verleiht die sich verändernde Landschaft der sich entfaltenden Geschichte noch mehr Komplexität.

Haftungsausschluss

Im Einklang mit der Richtlinien des Trust-ProjektsBitte beachten Sie, dass die auf dieser Seite bereitgestellten Informationen nicht als Rechts-, Steuer-, Anlage-, Finanz- oder sonstige Beratung gedacht sind und nicht als solche interpretiert werden sollten. Es ist wichtig, nur so viel zu investieren, wie Sie sich leisten können, zu verlieren, und im Zweifelsfall eine unabhängige Finanzberatung einzuholen. Für weitere Informationen empfehlen wir einen Blick auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Hilfe- und Supportseiten des Herausgebers oder Werbetreibenden. MetaversePost ist einer genauen, unvoreingenommenen Berichterstattung verpflichtet, die Marktbedingungen können sich jedoch ohne Vorankündigung ändern.

Über den Autor

Alisa, eine engagierte Journalistin bei der MPost, ist auf Kryptowährungen, Zero-Knowledge-Proofs, Investitionen und den weitreichenden Bereich spezialisiert Web3. Mit einem scharfen Blick für neue Trends und Technologien liefert sie eine umfassende Berichterstattung, um die Leser über die sich ständig weiterentwickelnde Landschaft des digitalen Finanzwesens zu informieren und einzubeziehen.

Weitere Artikel
Alisa Davidson
Alisa Davidson

Alisa, eine engagierte Journalistin bei der MPost, ist auf Kryptowährungen, Zero-Knowledge-Proofs, Investitionen und den weitreichenden Bereich spezialisiert Web3. Mit einem scharfen Blick für neue Trends und Technologien liefert sie eine umfassende Berichterstattung, um die Leser über die sich ständig weiterentwickelnde Landschaft des digitalen Finanzwesens zu informieren und einzubeziehen.

Von Ripple zum Big Green DAO: Wie Kryptowährungsprojekte zur Wohltätigkeit beitragen

Lassen Sie uns Initiativen erkunden, die das Potenzial digitaler Währungen für wohltätige Zwecke nutzen.

Weitere Informationen

AlphaFold 3, Med-Gemini und andere: Die Art und Weise, wie KI das Gesundheitswesen im Jahr 2024 verändert

KI manifestiert sich im Gesundheitswesen auf verschiedene Weise, von der Aufdeckung neuer genetischer Zusammenhänge bis hin zur Stärkung robotergestützter chirurgischer Systeme ...

Weitere Informationen
Treten Sie unserer innovativen Tech-Community bei
Lies mehr
Erfahre mehr
Tokenisierte RWAs schließen die Lücke zwischen DeFi und TradFi
Meinung Top-Listen Geschäft Märkte Software Technologie
Tokenisierte RWAs schließen die Lücke zwischen DeFi und TradFi
24. Juni 2024
Kryptoanalyst von Rekt Capital: Aktuelles Korrekturniveau von Bitcoin immer noch unterdurchschnittlich
Märkte Nachrichtenbericht Technologie
Kryptoanalyst von Rekt Capital: Aktuelles Korrekturniveau von Bitcoin immer noch unterdurchschnittlich
24. Juni 2024
Kernentwickler machen den Indexer-Code des SRC-Protokolls als Open Source verfügbar, einschließlich der Token-Standards SRC-20, SRC-721 und SRC-101
Nachrichtenbericht Software Technologie
Kernentwickler machen den Indexer-Code des SRC-Protokolls als Open Source verfügbar, einschließlich der Token-Standards SRC-20, SRC-721 und SRC-101
24. Juni 2024
Aufstieg und Fall der Werbeambitionen von Oracle: Ein 2-Milliarden-Dollar-Traum zerplatzt
Meinung Geschäft Lifestyle Märkte Technologie
Aufstieg und Fall der Werbeambitionen von Oracle: Ein 2-Milliarden-Dollar-Traum zerplatzt
24. Juni 2024