Geschäft Nachrichtenbericht
23. Januar 2024

Peaq integriert Wurmloch für kettenübergreifende Liquidität Web3 Netzwerke

In Kürze

Peaq kündigte die Cross-Chain-Bridge-Integration mit Wormhole an und verknüpfte damit seine Web3 Ökosystem mit BNB Chain, Ethereum, Polygon und mehr.

peaq integriert Wurmloch für kettenübergreifende Liquidität Web3 Netzwerke

Blockchain für reale Anwendungen Pfirsich gab heute die Integration seiner ersten Cross-Chain-Brücke mit Wormhole bekannt, a Blockchain Interoperabilitätsprotokoll. Diese Integration verbindet das Peaq-Ökosystem mit über 30 Web3 Netzwerke, was den Transfer von Wert und Liquidität zwischen Peaq und ähnlichen Ökosystemen erleichtert BNB-Kette, Ethereum, Polygon und andere.

Durch die Integration von Peaq mit Wormhole können die Maschinen von Peaq, die durch Solarpaneele und Drohnenlieferungen echten Mehrwert schaffen, nun mit Geld (Liquidität) von über 30 anderen verbunden werden Web3 Netzwerke auf der ganzen Welt.

„Die Integration verbindet die Maschinen auf Peaq und generiert im Rahmen verschiedener DePINs einen realen Wert mit globalen Werten in Milliardenhöhe Web3 Liquidität. Dieser Link wird ein Segen für Machine sein DeFi Auf Peaq können Menschen auf der ganzen Welt Liquidität an Maschinen auf Peaq senden, die von Gemeinden eingerichtet wurden, um wertschöpfende Maschinen – Solarpaneele, Windkraftanlagen, Drohnenlieferungen und viele mehr – zu finanzieren und ihnen dabei zu helfen, schnell zu wachsen und gleichzeitig Belohnungen zu verdienen ,, Bis Wendler, sagte Mitbegründer von Peaq Metaverse Post.

Darüber hinaus können Benutzer von Ethereum, Solana, Fantom und andere können nun ihre Liquidität auf Peaq verlagern. Es ermöglicht die Teilnahme an dezentralen physischen Infrastrukturnetzwerken (DePINs) innerhalb des Peaq-Systems und bietet Benutzern die Möglichkeit, mit Geräten zu verdienen, die auf der Peaq-Plattform einen realen Wert generieren.

Der Schritt beseitigt die Einschränkungen eigenständiger Blockchains und fördert das Multi-Chain-Ethos von Web3.

Aktuelle Implementierungen und zukünftige Roadmap von peaq

Peaq hatte zuvor Kernfunktionen mit Solana und Cosmos integriert. Die jüngste Integration mit Wormhole gilt als logischer nächster Schritt und schafft die erste Brücke für die kettenübergreifende Vermögensbewegung innerhalb des Peaq-Ökosystems.

Die Integration ist derzeit im Testnetz von Peaq, bekannt als Agung, in Betrieb und dient als erste ausgehende Blockchain-Brücke. Mit Blick auf die Zukunft plant Peaq, sein Mainnet im Jahr 2024 zu starten und damit die Rolle der Brücke bei der Verbindung der Plattform mit der breiteren Plattform weiter zu stärken Web3 Raum.

„Bisher war die Leistung recht erfolgreich – über die Brücke wurden bereits Vermögenswerte zwischen Agung und Ethereum Goerli sowie Fantom übertragen“, sagte Wendler von Peaq. „Mit der Inbetriebnahme des Peaq-Mainnets wird die Brücke als Tor zum weiteren Netzwerk fungieren Web3, wodurch das Ökosystem mit Dutzenden anderer Netzwerke und Communities verbunden wird.“

Die technischen Feinheiten der Integration umfassen den Einsatz von Moonbeam, einer Technologie, die die Bewegung von Vermögenswerten zwischen dem Peaq-Ökosystem und allen mit Wormhole verbundenen Blockchain-Netzwerken erleichtert.

Darüber hinaus wird die Integration den Prozess für Entwickler, die auf Layer-1-Blockchains aufbauen, vereinfachen, um zum Peaq-Ökosystem zu migrieren oder darin zu expandieren. Entwicklung kann die Kernfunktionen von peaq nutzen, wie z. B. selbstverwaltete Maschinen-IDs und rollenbasierte Zugriffskontrolle.

„peaq bietet Vorteile wie mehrkettige Peaq-IDs, rollenbasierte Zugriffskontrolle, Skalierbarkeit, Dezentralisierung, Nachhaltigkeit, Sicherheit, Geschwindigkeit und Kosteneffizienz. „Das Netzwerk bildet eine Grundlage für DePINs und bietet zusätzliche Unterstützung durch Zuschüsse und Ökosystemdienstleistungen“, sagte Till Wendler, Mitbegründer von peaq Metaverse Post.

Mit dem Schwerpunkt auf der Verbesserung der Benutzererfahrung soll die Integration eine reibungslosere Reise für DePIN-Teilnehmer und -Benutzer in verschiedenen Ökosystemen gewährleisten.

Haftungsausschluss

Im Einklang mit der Richtlinien des Trust-ProjektsBitte beachten Sie, dass die auf dieser Seite bereitgestellten Informationen nicht als Rechts-, Steuer-, Anlage-, Finanz- oder sonstige Beratung gedacht sind und nicht als solche interpretiert werden sollten. Es ist wichtig, nur so viel zu investieren, wie Sie sich leisten können, zu verlieren, und im Zweifelsfall eine unabhängige Finanzberatung einzuholen. Für weitere Informationen empfehlen wir einen Blick auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Hilfe- und Supportseiten des Herausgebers oder Werbetreibenden. MetaversePost ist einer genauen, unvoreingenommenen Berichterstattung verpflichtet, die Marktbedingungen können sich jedoch ohne Vorankündigung ändern.

Über den Autor

Kumar ist ein erfahrener Technologiejournalist mit Spezialisierung auf die dynamischen Schnittstellen von KI/ML, Marketingtechnologie und aufstrebenden Bereichen wie Krypto, Blockchain und NFTS. Mit über drei Jahren Erfahrung in der Branche hat Kumar eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Erstellung überzeugender Erzählungen, der Durchführung aufschlussreicher Interviews und der Bereitstellung umfassender Erkenntnisse. Kumars Fachwissen liegt in der Produktion von wirkungsvollen Inhalten, darunter Artikeln, Berichten und Forschungspublikationen für prominente Branchenplattformen. Mit seinen einzigartigen Fähigkeiten, die technisches Wissen und Geschichtenerzählen kombinieren, zeichnet sich Kumar dadurch aus, dass er komplexe technologische Konzepte einem unterschiedlichen Publikum auf klare und ansprechende Weise vermittelt.

Weitere Artikel
Kumar Gandharv
Kumar Gandharv

Kumar ist ein erfahrener Technologiejournalist mit Spezialisierung auf die dynamischen Schnittstellen von KI/ML, Marketingtechnologie und aufstrebenden Bereichen wie Krypto, Blockchain und NFTS. Mit über drei Jahren Erfahrung in der Branche hat Kumar eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Erstellung überzeugender Erzählungen, der Durchführung aufschlussreicher Interviews und der Bereitstellung umfassender Erkenntnisse. Kumars Fachwissen liegt in der Produktion von wirkungsvollen Inhalten, darunter Artikeln, Berichten und Forschungspublikationen für prominente Branchenplattformen. Mit seinen einzigartigen Fähigkeiten, die technisches Wissen und Geschichtenerzählen kombinieren, zeichnet sich Kumar dadurch aus, dass er komplexe technologische Konzepte einem unterschiedlichen Publikum auf klare und ansprechende Weise vermittelt.

Von Ripple zum Big Green DAO: Wie Kryptowährungsprojekte zur Wohltätigkeit beitragen

Lassen Sie uns Initiativen erkunden, die das Potenzial digitaler Währungen für wohltätige Zwecke nutzen.

Weitere Informationen

AlphaFold 3, Med-Gemini und andere: Die Art und Weise, wie KI das Gesundheitswesen im Jahr 2024 verändert

KI manifestiert sich im Gesundheitswesen auf verschiedene Weise, von der Aufdeckung neuer genetischer Zusammenhänge bis hin zur Stärkung robotergestützter chirurgischer Systeme ...

Weitere Informationen
Treten Sie unserer innovativen Tech-Community bei
Lies mehr
Erfahre mehr
Tokenisierte RWAs schließen die Lücke zwischen DeFi und TradFi
Meinung Top-Listen Geschäft Märkte Software Technologie
Tokenisierte RWAs schließen die Lücke zwischen DeFi und TradFi
24. Juni 2024
Kryptoanalyst von Rekt Capital: Aktuelles Korrekturniveau von Bitcoin immer noch unterdurchschnittlich
Märkte Nachrichtenbericht Technologie
Kryptoanalyst von Rekt Capital: Aktuelles Korrekturniveau von Bitcoin immer noch unterdurchschnittlich
24. Juni 2024
Kernentwickler machen den Indexer-Code des SRC-Protokolls als Open Source verfügbar, einschließlich der Token-Standards SRC-20, SRC-721 und SRC-101
Nachrichtenbericht Software Technologie
Kernentwickler machen den Indexer-Code des SRC-Protokolls als Open Source verfügbar, einschließlich der Token-Standards SRC-20, SRC-721 und SRC-101
24. Juni 2024
Aufstieg und Fall der Werbeambitionen von Oracle: Ein 2-Milliarden-Dollar-Traum zerplatzt
Meinung Geschäft Lifestyle Märkte Technologie
Aufstieg und Fall der Werbeambitionen von Oracle: Ein 2-Milliarden-Dollar-Traum zerplatzt
24. Juni 2024