Interview Software Technologie
19. April 2024

Naman Sehgal erläutert den innovativen Ansatz von ZKX zur Verbesserung der Benutzererfahrung und zur Förderung der Dezentralisierung

In Kürze

Naman Sehgal, Mitbegründer von ZKX, spricht über Web2.5, Web3und benutzerzentriertes Design in TOKEN2049, was die Bedeutung von Einfachheit, Zugänglichkeit und Layer-2-Lösungen hervorhebt.

In diesem Interview mit Naman Sehgal, Mitbegründer der dezentralen Börse ZK, durchgeführt im Rahmen von TOKEN2049, wird das Konzept von Web2.5 im Kontext der sich entwickelnden Landschaft von untersucht Web3. Sehgal spricht über die Feinheiten beim Übergang von Benutzern von Web2 zu Web3 Plattformen, wobei die Bedeutung von Einfachheit, Zugänglichkeit und benutzerzentriertem Design betont wird. Durch Diskussionen über Liquid Governance, die Vorteile von Layer-2-Lösungen und die Zukunft des dezentralen Finanzwesens bietet Sehgal Einblicke in den innovativen Ansatz von ZKX und seine Vision für die Zukunft der Blockchain-Technologie.

In einem der jüngsten Tweets von ZKX wird erwähnt, dass die „Zukunft von Web3 ist Web2.5“. Was bedeutet Web2.5? 

Web3 ist immer noch sehr abhängig; es gibt immer noch eine kleine Anzahl von Leuten. Wir benötigen weiterhin die gesamte Infrastruktur, den Support und alle Kanäle, die es in Web2 gibt. 

So viel wie Web3 Es geht um Dezentralisierung, um den Versuch, alles zu organisieren, um Selbstverwaltung, es geht auch darum, Identitäten nicht preiszugeben. Die Realität ist, dass man, um tatsächlich etwas Großes wie ein Web2-Unternehmen aufzubauen, immer noch die gleichen Dinge braucht. Sie brauchen das Geld, die Rampen, die Benutzer von Web2. Daher sagen wir immer, dass die Zukunft von Web3 ist Web 2.5. 

Das wichtige Verständnis hier ist, dass bis und sofern Sie die Eintrittsbarrieren beseitigen Web3 Aufgrund unserer Erfahrung kann es nie passieren, dass Einzelhandelskunden zu uns kommen und uns nutzen. Sie müssen also wie ein Web2-Unternehmen denken; es muss ganz einfach sein.

In unserem Fall müssen wir ihnen die Erfahrung eines zentralisierten Austauschs ermöglichen. Es ist also so, als würden Sie sich mit Ihrem Passwort anmelden. Es ähnelt stark einer zentralisierten Börse; alles ist sehr vereinfacht. Regionale Sprache, Kundenservice usw. Wenn Sie das nicht abdecken, müssen Sie sich nur auf die 15,000 und 20,000 konzentrieren DeFi Händler auf der ganzen Welt. Aber wenn wir das tun, können wir die Millionen von Benutzern ansprechen, die zentralisierte Börsen vorweisen können.

Gibt es Dinge aus Web2, die wir Ihrer Meinung nach extrahieren und darin verwenden können? Web3?

Es gibt immer noch eine bestimmte Art der Prüfung, die sicherstellt, dass Sie kein Krimineller oder Terrorist sind. Offensichtlich befinden sich viele dieser Lösungen noch in den Kinderschuhen. Ich habe keine Masseneinsätze davon gesehen.

Aber ich denke, dass es solche On-Chain-KYC-Lösungen geben wird, die einem immer noch ein gewisses Maß an Anonymität bieten, aber tatsächlich klarstellen, dass man tatsächlich eine legitime Person ist. Ich denke, so etwas wird bald erscheinen, und das könnte etwas ganz Nützliches sein.

Wie ist es Ihrer Meinung nach möglich, mehr normale Benutzer für die dezentralen Börsen zu gewinnen?

Für den Endverbraucher benötigen Sie ein Produkt, das reibungslos funktioniert. Wenn normale Menschen verstehen, was Abstecken bedeutet, ist das Lesen von Whitepapers zu kompliziert. Wie vereinfacht man diese Dinge? Sie können es vereinfachen, indem Sie Dinge mitbringen, beispielsweise etwas herstellen Web3 Dinge, die für den Einzelhandel verständlich und für ihn nachvollziehbar sind.

Wir haben ein Belohnungssystem viel einfacher gestaltet. Genau wie in der realen Welt halten Sie Anteile an einem Unternehmen. Das Unternehmen verdient also Geld und Sie erhalten Dividenden.

Wir können auch nicht etwas entwickeln, das sich an Einzelhandelsnutzer richtet, es sei denn, Sie bieten ihnen regionale Sprachunterstützung, Kundenservice, Benutzerfreundlichkeit und Vereinfachung. Alle diese Faktoren zusammen sind sehr wichtig. 

Wie wollen Sie das in den letzten Monaten beobachtete Benutzerwachstum und Engagement aufrechterhalten, insbesondere durch die Einführung neuer Funktionen wie der 24-Stunden-Bestenliste von Pro Trade und sichtbarer Handelsgebühren? 

Die meisten Leute, die Sie finden, sind sehr am Handel interessiert. Sie lieben die Idee, aber sie verstehen sie nicht wirklich. Deshalb wollten wir ihnen ein Erlebnis bieten, nämlich OG Trade. Sie haben nur Marktaufträge; Sie gehen grundsätzlich Positionen ein und werden für das Eingehen von Risiken belohnt. Wir belohnen auch Top-Volumen, Top-Gewinne und Top-Verluste. Es ist also ein Spielplatz, auf dem Sie das Handeln lernen und belohnt werden können, auch wenn Sie nicht verlieren.

Sobald Sie damit vertraut sind, können Sie mit ProTrade beginnen, das im Allgemeinen professioneller ist. Aufgrund dieser Einstellung wurde uns klar, dass es bei ProTrade auch wichtig ist, Anreize für ProTrade-Benutzer zu schaffen. 

Außerdem war es äußerst wichtig, die Handelsgebühren tatsächlich auszuweisen, da ProTrade auch große institutionelle Kunden anzieht. Sie müssen ihr Vertrauen gewinnen und ihnen zeigen, dass sie nicht viel mehr bezahlen. Das muss man da drüben wirklich visuell zeigen. Sie sind eigentlich für den langfristigen Handel hier. Und wenn jemand dies professionell macht, machen die Gebühren wirklich einen großen Unterschied bei der Entscheidungsfindung.

Erläutern Sie mehr über die Liquid Governance für den ZKX-Token und wie diese für die Token-Inhaber funktioniert.

Die Idee ist eigentlich ganz einfach. Sie setzen ZKX-Token ein oder handeln auf ZKX. Wenn Sie beides tun, sammeln Sie digitale ZKX-Aktien. Betrachten Sie sie als seelengebundene Zeichen. Sie können sie nicht übertragen; Sie sind im Grunde etwas, das Sie verdient haben.

Aber in diesen seelengebundenen Token ist Verfall eingebaut. Das bedeutet also, dass sie mit der Zeit tatsächlich verfallen, wenn Sie den Einsatz aufheben oder den Handel einstellen. Nur bis Sie über diese seelengebundenen Token, die digitalen ZKX-Aktien, verfügen, können Sie an der Verwaltung des Protokolls teilnehmen und Einsatzprämien verdienen. 

Sofern Sie sich nicht aktiv als Staker oder Händler mit dem Protokoll befassen, sollten Sie weder die Belohnungen erhalten noch in der Lage sein, an der Gesamtverwaltung des Protokolls teilzunehmen. Das ist es, was Liquid Governance im Wesentlichen bewirkt; Es gibt den tatsächlichen Benutzern des Protokolls Flexibilität und Macht und nicht nur den großen Token-Inhabern.

Auf welche Weise ermöglichen Sie Händlern einen reibungslosen Übergang von L1 zu L2? Und welche Vorteile hat der Wechsel zu L2 für sie?

Wir verfügen über unsere native Bridge-Infrastruktur, die dabei hilft, Liquidität von L1 auf L2 zu bringen. Dank des ZKX-Kontos haben Sie ein einzigartiges Erlebnis. Der Hauptgrund für die Entscheidung, auf L2 und Starknet aufzubauen, war in unserem Fall, dass sie über bewährte Technologie verfügten.

Die Vorteile liegen nicht nur im Hinblick auf die Sicherheit, die der L2 im Allgemeinen mit sich bringt, auf der Hand, sie sind auch offensichtlich vorhanden. Aber das andere superwichtige Element für uns war damals auch das Verständnis, dass wir in Zukunft, da wir ein Derivate-DEX sind, viele Volumina und viele Nachweise generieren werden, die irgendwo abgewickelt werden müssen. Jedes Mal, wenn Sie im Grunde die Abrechnungen vornehmen, kostet es uns tatsächlich viel.

Wir haben festgestellt, dass nach dem Ethereum-Upgrade im letzten Monat die Kosten für diese L2-Transaktionen deutlich gesunken sind. Daher ist es aus einheitsökonomischer Sicht sinnvoll, dort tatsächlich aufzubauen, weil das Geschäft stabil ist.

Glauben Sie, dass es noch Probleme gibt? DeFi das sollte angegangen werden?

Im Hinblick auf die dezentrale Finanzierung handelt es sich derzeit um eine sehr flexible grüne Wiese; Es passieren viele Dinge. Jetzt haben wir Pre-Launch-Täter, was einen weiteren spekulativen Markt für etwas darstellt, das noch nicht auf den Markt gebracht wurde. Es gab Ökosysteme wie Walmärkte, in denen Menschen handelten oder Sekundärmärkte für nicht eingeführte Token schufen. Es ist erstaunlich, aber ich denke, es könnte möglicherweise zu großem wirtschaftlichen Niedergang führen.

Es ist sehr volatil und man wird sehen, dass viele Leute irgendwann Geld verlieren, und es wird zu einem ernsten Problem. Es fängt an, die Aufmerksamkeit der SEC und der Behörden auf sich zu ziehen, und man muss vorsichtig sein. Man muss etwas aufbauen, das fair und innovativ ist, darf aber in Zukunft auch etwas vorsichtig sein. 

Können Sie uns Ihre Erkenntnisse zu Token2049 und den erwarteten Vorteilen mitteilen?

Wir haben dort in Dubai einige wirklich tolle Leute getroffen. Wir lieben es, unsere bestehenden Partner persönlich zu treffen. Es ist Zeit für uns, wirklich mit ihnen in Kontakt zu treten. Wir arbeiten schon so lange mit vielen Menschen zusammen, dass wir uns nie getroffen haben, und wir lieben es, uns auszutauschen und Dinge herauszufinden. Es macht immer einen großen Unterschied, ob wir uns persönlich treffen oder ob wir uns auf diese Weise treffen, oder?

In den nächsten 1-2 Monaten werden wir einen Eintrag veröffentlichen und schauen uns gerade die genauen Termine und Veranstaltungsorte an. Sobald alles unter Verschluss ist, möchten wir eine Ankündigung machen. Deshalb halten wir uns sozusagen zurück. Wir haben einige Namen und Daten, aber wir werden die neuesten Updates sehr bald veröffentlichen.

Haftungsausschluss

Im Einklang mit der Richtlinien des Trust-ProjektsBitte beachten Sie, dass die auf dieser Seite bereitgestellten Informationen nicht als Rechts-, Steuer-, Anlage-, Finanz- oder sonstige Beratung gedacht sind und nicht als solche interpretiert werden sollten. Es ist wichtig, nur so viel zu investieren, wie Sie sich leisten können, zu verlieren, und im Zweifelsfall eine unabhängige Finanzberatung einzuholen. Für weitere Informationen empfehlen wir einen Blick auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Hilfe- und Supportseiten des Herausgebers oder Werbetreibenden. MetaversePost ist einer genauen, unvoreingenommenen Berichterstattung verpflichtet, die Marktbedingungen können sich jedoch ohne Vorankündigung ändern.

Über den Autor

Viktoriia ist Autorin zu verschiedenen Technologiethemen, darunter Web3.0, KI und Kryptowährungen. Ihre umfangreiche Erfahrung ermöglicht es ihr, aufschlussreiche Artikel für ein breiteres Publikum zu schreiben.

Weitere Artikel
Viktoriia Palchik
Viktoriia Palchik

Viktoriia ist Autorin zu verschiedenen Technologiethemen, darunter Web3.0, KI und Kryptowährungen. Ihre umfangreiche Erfahrung ermöglicht es ihr, aufschlussreiche Artikel für ein breiteres Publikum zu schreiben.

Hot Stories
Abonnieren Sie unseren Newsletter.
Aktuelles

Von Ripple zum Big Green DAO: Wie Kryptowährungsprojekte zur Wohltätigkeit beitragen

Lassen Sie uns Initiativen erkunden, die das Potenzial digitaler Währungen für wohltätige Zwecke nutzen.

Weitere Informationen

AlphaFold 3, Med-Gemini und andere: Die Art und Weise, wie KI das Gesundheitswesen im Jahr 2024 verändert

KI manifestiert sich im Gesundheitswesen auf verschiedene Weise, von der Aufdeckung neuer genetischer Zusammenhänge bis hin zur Stärkung robotergestützter chirurgischer Systeme ...

Weitere Informationen
Treten Sie unserer innovativen Tech-Community bei
Weiterlesen
Mehr lesen
Kryptobörse Jupiter führt in den kommenden Wochen Jupiter Swap V3, Dynamic Slippage und andere wichtige Updates ein
Märkte Nachrichtenbericht Technologie
Kryptobörse Jupiter führt in den kommenden Wochen Jupiter Swap V3, Dynamic Slippage und andere wichtige Updates ein
14. Juni 2024
Polygon stellt seinen Governance Hub vor, der eine einheitliche, transparente Schnittstelle für die Community-Governance bietet
Nachrichtenbericht Technologie
Polygon stellt seinen Governance Hub vor, der eine einheitliche, transparente Schnittstelle für die Community-Governance bietet 
14. Juni 2024
Binance verzeichnet im Jahr 30 über 2024 Millionen neue Benutzer, das Kundenvermögen übersteigt die Marke von 100 Milliarden US-Dollar
Märkte Nachrichtenbericht Technologie
Binance verzeichnet im Jahr 30 über 2024 Millionen neue Benutzer, das Kundenvermögen übersteigt die Marke von 100 Milliarden US-Dollar
14. Juni 2024
Amazon unterstützt Generative AI-Startups mit einer Investition von 230 Millionen US-Dollar und stellt 80 Millionen US-Dollar für sein zweites AWS Generative AI Accelerator-Programm bereit
Geschäft Nachrichtenbericht Technologie
Amazon unterstützt Generative AI-Startups mit einer Investition von 230 Millionen US-Dollar und stellt 80 Millionen US-Dollar für sein zweites AWS Generative AI Accelerator-Programm bereit
14. Juni 2024