Geschäft Nachrichtenbericht
23. Januar 2024

Der 1-Milliarden-Dollar-Ausverkauf des Grayscale-ETF von FTX führt zu Abflüssen und wirkt sich auf die Bitcoin-Preisdynamik aus

In Kürze

Berichten zufolge hat FTX nach der Umwandlung in einen ETF über 22 Millionen Aktien (im Wert von 1 Milliarde US-Dollar) des Grayscale Bitcoin Trust verkauft.

Der GBTC-Ausverkauf von FTX im Wert von 1 Milliarde US-Dollar erklärt den Abfluss und wirkt sich auf den Bitcoin-Preis aus

Investoren verkauften über 2 Milliarden US-Dollar Graustufen-Bitcoin-Vertrauen (GBTC) nach seiner Umwandlung in einen Exchange Traded Fund (ETF) Anfang dieses Monats. Ein erheblicher Teil dieser Abhebung wird nun dem ehemaligen insolventen Krypto-Börsen- und Hedgefonds-Unternehmen zugeschrieben FTX, das Berichten zufolge 22 Millionen Aktien verkauft hat.

In den Wochen nach der Umwandlung des Grayscale Bitcoin Trust in einen ETF, nachdem die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde (SEC) ihn unter elf Spot-Bitcoin-ETFs genehmigt hatte, wurde der Fonds gegründet war Zeuge des Rückzugs Bitcoin im Wert von mehreren Milliarden Dollar. FTX spielte bei diesem Trend eine wichtige Rolle, da das bankrotte Unternehmen 22 Millionen Aktien verkaufte, was dazu führte, dass sich FTXs vollständige Veräußerung von GBTC auf fast 1 Milliarde US-Dollar belief.

Anschließend hat der Wert von Bitcoin (BTC) zugenommen erlebte einen Niedergang Dies führte zu einem Rückgang auf 39,552 US-Dollar zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels, verglichen mit fast 47,000 am Tag nach der Genehmigung des ETFs.

Da FTX jedoch den wesentlichen Teil seiner Bestände verkauft, könnte der Verkaufsdruck nachlassen, wenn man bedenkt, dass die Liquidation von Beständen durch eine Insolvenzmasse ein relativ seltenes Ereignis ist.

Die strategischen Schritte von FTX mit dem GBTC

Ähnlich wie bei vielen großen Krypto-Handelsunternehmen FTX nutzte den Preisunterschied zwischen Grayscale Bitcoin Trust-Anteilen und dem Nettoinventarwert des zugrunde liegenden Bitcoin im Fonds. 

Im Herbst 2023 besaß FTX 22.3 Millionen GBTC im Wert von 597 Millionen US-Dollar. Der Wert der GBTC-Bestände von FTX stieg am ersten Handelstag des Bitcoin-ETFs von Grayscale am 900. Januar auf etwa 11 Millionen US-Dollar, als der Handelstag bei 40.69 US-Dollar endete. 

Darüber hinaus behielt FTX Anteile an fünf Grayscale-Trusts und besaß fast 3 Millionen Anteile an einem gesetzlichen Trust, der von einem ETF-Anbieter verwaltet wurde Bitweise. Diese Vermögenswerte wurden auf einem Maklerkonto bei ED&F Man Capital Markets gehalten, das jetzt als Marex Capital Markets bekannt ist.

Der Zeitpunkt des Verkaufs von 22 Millionen Aktien durch FTX fiel mit einer Ankündigung von zusammen Alameda Research, ein mit FTX verbundenes Handelsunternehmen, hat eine Klage freiwillig abgewiesen, nachdem GBTC sein Flaggschiff-Treuhandprodukt in einen börsengehandelten Fonds (ETF) umgewandelt hatte.

In der Klage wurde behauptet, dass nach dem Zusammenbruch von FTX Anlegergelder in Höhe von über 9 Milliarden US-Dollar in GBTC gefangen seien. Dies war Teil umfassenderer Bemühungen zur Wiederherstellung und Maximierung der Erträge für FTX-Kunden, die aufgrund des Scheiterns der Krypto-Börse und der damit verbundenen Plattformen Geld verloren hatten. Darüber hinaus wurde in der Klage behauptet, Grayscale habe übermäßig hohe Gebühren erhoben.

Der Fall gegen die Beklagten der ursprünglichen Klage, darunter Michael Sonnenshein, Chief Executive Officer von Grayscale, Digital Currency Group (DCG), die Muttergesellschaft von Grayscale, und DCG Chief Executive Officer Barry Silbert, wurde ebenfalls fallen gelassen.

FTX sieht sich immer noch mit 36,075 Forderungen von Kunden im Gesamtwert von 16 Milliarden US-Dollar konfrontiert. Darüber hinaus hat die Krypto-Börse Schulden in Höhe von etwa 3.1 Milliarden US-Dollar gegenüber ihren 50 größten Unternehmensgläubigern. 

Der Übergang von GBTC zu ETF führt zu Abflüssen in Höhe von 3.8 Milliarden US-Dollar

Anfang dieses Monats wurde der weltweit größte Bitcoin-Investmentpool GBTC erfolgreich in einen börsengehandelten Fonds (ETF) umgewandelt bahnbrechende Zustimmung von der Securities Exchange Commission (SEC).

Zuvor existierte der Grayscale-Fonds bereits seit einem Jahrzehnt als geschlossener Fonds und hatte ein Vermögen von fast 30 Milliarden US-Dollar angesammelt. 

Während seines Treuhandstatus standen GBTC-Inhaber vor der Herausforderung, Positionen nahtlos zu verlassen. Nach der Umwandlung in einen ETF verließen diese Woche etwa 3.8 Milliarden US-Dollar GBTC, was angeblich den Rückgang des Bitcoin-Preises beeinflusste.

Haftungsausschluss

Im Einklang mit der Richtlinien des Trust-ProjektsBitte beachten Sie, dass die auf dieser Seite bereitgestellten Informationen nicht als Rechts-, Steuer-, Anlage-, Finanz- oder sonstige Beratung gedacht sind und nicht als solche interpretiert werden sollten. Es ist wichtig, nur so viel zu investieren, wie Sie sich leisten können, zu verlieren, und im Zweifelsfall eine unabhängige Finanzberatung einzuholen. Für weitere Informationen empfehlen wir einen Blick auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Hilfe- und Supportseiten des Herausgebers oder Werbetreibenden. MetaversePost ist einer genauen, unvoreingenommenen Berichterstattung verpflichtet, die Marktbedingungen können sich jedoch ohne Vorankündigung ändern.

Über den Autor

Alisa, eine engagierte Journalistin bei der MPost, ist auf Kryptowährungen, Zero-Knowledge-Proofs, Investitionen und den weitreichenden Bereich spezialisiert Web3. Mit einem scharfen Blick für neue Trends und Technologien liefert sie eine umfassende Berichterstattung, um die Leser über die sich ständig weiterentwickelnde Landschaft des digitalen Finanzwesens zu informieren und einzubeziehen.

Weitere Artikel
Alisa Davidson
Alisa Davidson

Alisa, eine engagierte Journalistin bei der MPost, ist auf Kryptowährungen, Zero-Knowledge-Proofs, Investitionen und den weitreichenden Bereich spezialisiert Web3. Mit einem scharfen Blick für neue Trends und Technologien liefert sie eine umfassende Berichterstattung, um die Leser über die sich ständig weiterentwickelnde Landschaft des digitalen Finanzwesens zu informieren und einzubeziehen.

Hot Stories
Abonnieren Sie unseren Newsletter.
Aktuelles

Von Ripple zum Big Green DAO: Wie Kryptowährungsprojekte zur Wohltätigkeit beitragen

Lassen Sie uns Initiativen erkunden, die das Potenzial digitaler Währungen für wohltätige Zwecke nutzen.

Weitere Informationen

AlphaFold 3, Med-Gemini und andere: Die Art und Weise, wie KI das Gesundheitswesen im Jahr 2024 verändert

KI manifestiert sich im Gesundheitswesen auf verschiedene Weise, von der Aufdeckung neuer genetischer Zusammenhänge bis hin zur Stärkung robotergestützter chirurgischer Systeme ...

Weitere Informationen
Treten Sie unserer innovativen Tech-Community bei
Weiterlesen
Lesen Sie weiter
Switchboard sammelt 7.5 Millionen US-Dollar von Tribe Capital und RockwayX für Empower Web3 Community mit erlaubnisfreien und sicheren Oracle-Lösungen
Geschäft Nachrichtenbericht Technologie
Switchboard sammelt 7.5 Millionen US-Dollar von Tribe Capital und RockwayX für Empower Web3 Community mit erlaubnisfreien und sicheren Oracle-Lösungen
28. Mai 2024
OpenAI Bildet einen Ausschuss für Sicherheit und Schutz und beginnt mit dem Training eines KI-Modells der nächsten Generation mit dem Ziel, „Next-Level-Fähigkeiten“ von AGI zu erreichen
Nachrichtenbericht Technologie
OpenAI Bildet einen Ausschuss für Sicherheit und Schutz und beginnt mit dem Training eines KI-Modells der nächsten Generation mit dem Ziel, „Next-Level-Fähigkeiten“ von AGI zu erreichen
28. Mai 2024
BEVM arbeitet mit Bybit zusammen Web3 Wallet wird einen Monat lang eingeführt Airdrop Kampagne, die über 1.47 Millionen BEVM-Token im Wert von 600,000 US-Dollar an Prämien bietet
Märkte Nachrichtenbericht Technologie
BEVM arbeitet mit Bybit zusammen Web3 Wallet wird einen Monat lang eingeführt Airdrop Kampagne, die über 1.47 Millionen BEVM-Token im Wert von 600,000 US-Dollar an Prämien bietet
28. Mai 2024
Param Labs und Pixelverse gehen eine Cross-IP-Partnerschaft ein, um das Spielerlebnis für Spieler zu verbessern
Geschäft Lifestyle Nachrichtenbericht Technologie
Param Labs und Pixelverse gehen eine Cross-IP-Partnerschaft ein, um das Spielerlebnis für Spieler zu verbessern
28. Mai 2024