Geschäft Nachrichtenbericht
05. Januar 2024

Die Krypto-Börse Coinbase, Crypto.com und Gemini führen Benutzerrisikobewertungen in Großbritannien durch

In Kürze

Coinbase, Crypto.com und Gemini informierten Benutzer in Großbritannien darüber, dass sie eine Risikobewertung durchführen müssen, um den Zugang zu Plattformen aufrechtzuerhalten.

Die Kryptowährungsbörsen Coinbase, Crypto.com und Gemini führen in Großbritannien Benutzerbewertungen durch

Kryptowährung Coinbase, Crypto.com und Gemini informierte Benutzer im Vereinigten Königreich darüber, dass sie ab dem 8. Januar Risikobewertungen und Investitionsfragebögen ausfüllen müssen, um ihr Finanzwissen zu bewerten, um den Zugriff auf ihre jeweiligen Plattformen aufrechtzuerhalten.

Benutzer müssen eine Erklärung ausfüllen, in der sie angegeben sind AnlegerprofilSie haben die Wahl, entweder eine vermögende Privatperson zu sein, die mehr als 100,000 £ (ca. 126,700 $) pro Jahr verdient, oder ein Nettovermögen von mehr als 250,000 £ zu besitzen.

Alternativ können sich Benutzer dafür entscheiden, ein „eingeschränkter Anleger“ zu sein und ihre Investition auf nicht mehr als 10 % ihres Vermögens zu beschränken.

Die Finanzfragebögen, die von Börse zu Börse unterschiedlich sind, verlangen von den Benutzern außerdem die Beantwortung zahlreicher Fragen zur Produktpalette der Unternehmen und deren Volatilität Preise für Kryptowährungs-Assetsund die Behandlung von Kryptowährungen als Produkt nach Angaben der Finanzaufsichtsbehörden.

Wenn ein Kunde die Aufgaben nicht erfüllt, wird ihm der Handel mit seinem Kryptowährungskonto untersagt. Die neue Anforderung geht den strengen neuen Vorschriften für die Werbung für digitale Asset-Produkte im Land voraus.

Gesetz über Finanzdienstleistungen und Märkte in Aktion 

Seit Inkrafttreten des Finanzdienstleistungs- und Finanzmarktgesetz, einer umfassenden Reihe von Finanzdienstleistungsreformen im Vereinigten Königreich, fallen Unternehmen, die Kryptowährungen und eine bestimmte Art digitaler Währung, sogenannte Stablecoins, anbieten, in den Geltungsbereich des Gesetzes. Sie sind verpflichtet, dieselben Vorschriften einzuhalten, die auch für traditionelle Finanzdienstleistungen gelten. 

Derzeit müssen Unternehmen, die beabsichtigen, Kryptowährungs-Assets bei Privatkunden im Vereinigten Königreich zu bewerben, bei der Financial Conduct Authority (FCA) des Landes autorisiert oder registriert sein oder ihre Vermarktung von einer von der FCA autorisierten Stelle genehmigen lassen.

Kryptofirmen navigieren durch die britische Regulierungslandschaft

Mehrere Kryptowährungsunternehmen haben die regulatorischen Anforderungen anerkannt und ihre Verpflichtung bekräftigt, im Einklang mit den neuen Vorschriften zu handeln. 

Coinbase hat diese Änderungen angenommen und erkannt, dass sie umgesetzt werden, um den britischen Anlegerschutzstandards zu entsprechen. Diese Anpassung ist auch Ausdruck des Engagements von Coinbase, die Zusammenarbeit mit lokalen Regulierungsbehörden zu fördern, mit dem Ziel, die Dienste für Benutzer zu optimieren.

Crypto.com gab bekannt, dass die Einführung der neuen Anforderung voraussichtlich nur minimale Auswirkungen auf die Benutzeraktivität im Vereinigten Königreich haben wird, und stellte fest, dass das Kundendienstteam weiterhin für Anfragen zur Verfügung steht. 

Allerdings stellten die kürzlich eingeführten Vorschriften für Finanzwerbung auch einige Kryptowährungsunternehmen vor Herausforderungen und führten dazu, dass sie ihre Dienste im Vereinigten Königreich einstellten. 

Die nicht registrierte Kryptowährungsbörse ByBit aufgehört Dienstleistungen für britische Kunden, und Luno kündigte die Aussetzung von Kryptowährungsinvestitionen für bestimmte britische Kunden an. Zusätzlich, PayPal hat bestimmte Kryptowährungsdienste ausgesetzt, bis es seinen Kryptowährungszweig an die neuen regulatorischen Anforderungen anpasst.

Kürzlich wurde gezeigt, dass Binance versuchte, über eine Drittfirma die Genehmigung für seine Vermarktung im Vereinigten Königreich zu erhalten. Die Financial Conduct Authority (FCA) intervenierte jedoch und blockierte das Vorhaben, da sie damals den Verbraucherschutz als Hauptmotiv für ihre Entscheidung anführte.

Da Kryptowährungsbörsen im Vereinigten Königreich neue Benutzerbewertungen und Fragebögen einführen, steht die Branche vor einer verstärkten behördlichen Kontrolle und kämpft mit Compliance-Herausforderungen, was die breitere Landschaft regulatorischer Änderungen im Vereinigten Königreich widerspiegelt.

Haftungsausschluss

Im Einklang mit der Richtlinien des Trust-ProjektsBitte beachten Sie, dass die auf dieser Seite bereitgestellten Informationen nicht als Rechts-, Steuer-, Anlage-, Finanz- oder sonstige Beratung gedacht sind und nicht als solche interpretiert werden sollten. Es ist wichtig, nur so viel zu investieren, wie Sie sich leisten können, zu verlieren, und im Zweifelsfall eine unabhängige Finanzberatung einzuholen. Für weitere Informationen empfehlen wir einen Blick auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Hilfe- und Supportseiten des Herausgebers oder Werbetreibenden. MetaversePost ist einer genauen, unvoreingenommenen Berichterstattung verpflichtet, die Marktbedingungen können sich jedoch ohne Vorankündigung ändern.

Über den Autor

Alisa, eine engagierte Journalistin bei der MPost, ist auf Kryptowährungen, Zero-Knowledge-Proofs, Investitionen und den weitreichenden Bereich spezialisiert Web3. Mit einem scharfen Blick für neue Trends und Technologien liefert sie eine umfassende Berichterstattung, um die Leser über die sich ständig weiterentwickelnde Landschaft des digitalen Finanzwesens zu informieren und einzubeziehen.

Weitere Artikel
Alisa Davidson
Alisa Davidson

Alisa, eine engagierte Journalistin bei der MPost, ist auf Kryptowährungen, Zero-Knowledge-Proofs, Investitionen und den weitreichenden Bereich spezialisiert Web3. Mit einem scharfen Blick für neue Trends und Technologien liefert sie eine umfassende Berichterstattung, um die Leser über die sich ständig weiterentwickelnde Landschaft des digitalen Finanzwesens zu informieren und einzubeziehen.

Von Ripple zum Big Green DAO: Wie Kryptowährungsprojekte zur Wohltätigkeit beitragen

Lassen Sie uns Initiativen erkunden, die das Potenzial digitaler Währungen für wohltätige Zwecke nutzen.

Weitere Informationen

AlphaFold 3, Med-Gemini und andere: Die Art und Weise, wie KI das Gesundheitswesen im Jahr 2024 verändert

KI manifestiert sich im Gesundheitswesen auf verschiedene Weise, von der Aufdeckung neuer genetischer Zusammenhänge bis hin zur Stärkung robotergestützter chirurgischer Systeme ...

Weitere Informationen
Treten Sie unserer innovativen Tech-Community bei
Weiterlesen
Mehr lesen
Binance führt HODLer ein Airdrops für BNB-Inhaber, die Token aus Projekten verteilen, die bald gelistet werden
Märkte Nachrichtenbericht Technologie
Binance führt HODLer ein Airdrops für BNB-Inhaber, die Token aus Projekten verteilen, die bald gelistet werden
19. Juni 2024
Binance Labs unterstützt Rango dabei, seinen Benutzern einen verbesserten Cross-Chain-Swap und eine verbesserte Bridge bereitzustellen
Geschäft Nachrichtenbericht Technologie
Binance Labs unterstützt Rango dabei, seinen Benutzern einen verbesserten Cross-Chain-Swap und eine verbesserte Bridge bereitzustellen
19. Juni 2024
10x Research: Durchschnittspreis der 115 wichtigsten Kryptowährungen gegenüber Höchststand von 50 um 2024 % gefallen
Märkte Nachrichtenbericht Technologie
10x Research: Durchschnittspreis der 115 wichtigsten Kryptowährungen gegenüber Höchststand von 50 um 2024 % gefallen
19. Juni 2024
Synthetix V3 wird in mehreren Phasen auf Arbitrum bereitgestellt
Nachrichtenbericht Technologie
Synthetix V3 wird in mehreren Phasen auf Arbitrum bereitgestellt
19. Juni 2024