Digest Geschäft Märkte Technologie
17. Juni 2024

Rückblick auf den Kryptomarkt: Analyse der wöchentlichen Trends bei Bitcoin, Ethereum und Toncoin

In Kürze

Die Märkte für Bitcoin und Ethereum erleben Preis-defining-Aktivität, wobei Verkäufer die kurzfristigen Trends dominieren. Die Widerstandsfähigkeit von Ethereum spiegelt sich in Bitcoin wider, während der Anstieg von TON Bedenken hinsichtlich einer möglichen Korrektur aufkommen lässt. Die unmittelbare Preisentwicklung hängt von den Bewegungen von Bitcoin ab.

Bitcoin (BTC)

Bitcoin News & Makro

Der Bitcoin-Markt wimmelt von Preis-defining-Aktivität in letzter Zeit. Zum einen könnte Teslas mögliche Rückkehr zu Bitcoin-Zahlungen, die durch die Nachhaltigkeitsverbesserungen des Netzwerks vorangetrieben wird, ein Wendepunkt sein. 

Elon Musk behauptete, Tesla könnte Bitcoin-Zahlungen wieder einführen

Quelle: Elon Musk (X/Twitter)

Auch institutionelle Schritte wie die Mining-Pläne der Deutschen Telekom und der 700 Millionen Dollar teure Aktienverkauf von Bitcoin durch MicroStrategy unterstreichen das wachsende institutionelle Vertrauen.

Quelle: Daniel Sempere Pico (X/Twitter)

Inzwischen wurden große regulatorische Fortschritte erzielt. Die Zulassung eines Bitcoin-ETF in Australien und der Bitcoin-Bank-Vorschlag El Salvadors dürften die Legitimität von Bitcoin stärken. 



Quelle: Julian Fahrer (X/Twitter)

Auf der anderen Seite haben Analysten von CryptoQuant einen Bruch im 18-monatigen Aufwärtstrend der Hash-Rate festgestellt.


Quelle: CryptoQuant


Trotz des Einbruchs gehen Experten davon aus, dass die Auswirkungen auf den Preis begrenzt sein werden, und betonen die langfristigen Wachstumsaussichten. 

BTC-Preisanalyse 

In der vergangenen Woche (blaue Box) kam es bei Bitcoin zu wilden Preisbewegungen mit Ausbrüchen, Zusammenbrüchen und Erholungen. 

Die Märkte für Bitcoin und Ethereum erleben Preis-defining-Aktivität, wobei Verkäufer die kurzfristigen Trends dominieren. Die Widerstandsfähigkeit von Ethereum spiegelt sich in Bitcoin wider, während der Anstieg von TON Bedenken hinsichtlich einer möglichen Korrektur aufkommen lässt. Die unmittelbare Preisentwicklung hängt von den Bewegungen von Bitcoin ab.

BTC/USD 1D Coinbase, Quelle: TradingView

Anfang der Woche durchbrach Bitcoin die entscheidende Unterstützung von 68,000 USD und löste damit einen starken Rückgang aus. Trotz Erholungsversuchen hatte Bitcoin Mühe, dieses Niveau wieder zu erreichen und prallte mehrmals von der 66,000-USD-Marke ab. Dieses wiederholte Scheitern, über die Unterstützung, die zum Widerstand wurde, zurückzukehren, unterstrich die pessimistische Stimmung des Marktes.

Auf dem Tageschart liegt der 20 EMA (blaue Linie) derzeit über dem 50 EMA (orange Linie), aber sie konvergieren, was auf einen möglichen bärischen Crossover hindeutet, wenn der Rückgang anhält. Dieser Crossover könnte eine weitere bärische Dynamik signalisieren. Der Bitcoin-Preis liegt jetzt unter beiden EMAs, was eine bärische Aussicht auf kurze Sicht verstärkt.

Auf dem 4-Stunden-Chart bildete Bitcoin ein absteigendes Dreieck, ein bärisches Muster, das auf ein weiteres Abwärtspotenzial hindeutet. Die Unterstützungslinie dieses Dreiecks wurde wiederholt getestet und zeigte eine schwächer werdende Käuferstärke. Dieses Muster deutet darauf hin, dass die Verkäufer allmählich die Kontrolle gewinnen und so einen Abwärtsdruck auf die Preise ausüben.

Die Märkte für Bitcoin und Ethereum erleben Preis-defining-Aktivität, wobei Verkäufer die kurzfristigen Trends dominieren. Die Widerstandsfähigkeit von Ethereum spiegelt sich in Bitcoin wider, während der Anstieg von TON Bedenken hinsichtlich einer möglichen Korrektur aufkommen lässt. Die unmittelbare Preisentwicklung hängt von den Bewegungen von Bitcoin ab.

BTC/USD 4H Coinbase, Quelle: TradingView

Im Laufe der Woche erschienen mehrere Doji-Kerzen, die auf Unentschlossenheit des Marktes und eine mögliche Trendwende hindeuteten, aber die Folgeerscheinungen waren schwach. Aufeinanderfolgende bärische Kerzen deuten darauf hin, dass die Verkäufer weiterhin die Kontrolle haben. Dieses Muster der Unentschlossenheit, gefolgt von erneutem Verkaufsdruck, deutet darauf hin, dass der Markt immer noch zu den Bären tendiert.

Der Preis blieb im 50-Stunden-Chart konstant unter dem 4 EMA, was zeigt, dass die Verkäufer den kurzfristigen Trend dominieren. Nach der Abkühlungsphase schwankt der 4-Stunden-RSI im Bereich von 40-45, was darauf hindeutet, dass Bitcoin noch nicht überverkauft ist, aber immer noch eine deutliche rückläufige Dynamik aufweist. Es gab keine signifikanten Divergenzen, was darauf hindeutet, dass der aktuelle Trend anhalten könnte.

Ethereum (ETH)

Ethereum-Neuigkeiten und Makro

Die Marktdynamik von Ethereum ist voller Aktivität. Eine der wichtigsten Entwicklungen ist die mögliche Einführung von Spot-ETFs für Ethereum, die laut Bloomberg-Analyst Eric Balchunas bis zum 2. Juli auf den US-Märkten erscheinen sollen. Die erwartete Zulassung hat trotz kurzfristiger Preisrückgänge für eine Portion Optimismus gesorgt. 

Die Märkte für Bitcoin und Ethereum erleben Preis-defining-Aktivität, wobei Verkäufer die kurzfristigen Trends dominieren. Die Widerstandsfähigkeit von Ethereum spiegelt sich in Bitcoin wider, während der Anstieg von TON Bedenken hinsichtlich einer möglichen Korrektur aufkommen lässt. Die unmittelbare Preisentwicklung hängt von den Bewegungen von Bitcoin ab.

Quelle: Eric Balchunas (X/Twitter)

In regulatorischer Hinsicht steht die Prognose des SEC-Vorsitzenden Gary Gensler für die Zulassung von Spot-Ether-ETFs in diesem Sommer im Rampenlicht. Wenn die regulatorischen Hürden genommen werden, könnte Ethereum dank seiner robusten Marktinfrastruktur erhebliche Gewinne erzielen.

Auch technologische Fortschritte haben für Aufsehen gesorgt. Die neue Pool-Staking-Funktion von MetaMask ermöglicht das Staking für mehr Benutzer und macht die hohe 32-ETH-Anforderung überflüssig.

Langfristig läuft es jedoch nicht immer rund. Ein Bericht von Liquid Collective und Obol weist auf erhebliche Risiken im Zusammenhang mit dem für 2025 geplanten Pectra-Upgrade von Ethereum hin.

Quelle: Ein Bericht von Obol & Liquid Collective

Probleme im Zusammenhang mit der Vielfalt von Kunden, Betreibern und Clouds könnten Herausforderungen darstellen, sind jedoch Teil der sich entwickelnden Landschaft der Blockchain. 

ETH-Preisanalyse 

In der vergangenen Woche haben die Preisbewegungen von Ethereum denen von Bitcoin stark widergespiegelt. Die Preisanalyse zeigt, dass ETH widerstandsfähig ist, aber Derivate-Kennzahlen deuten darauf hin, dass ein kurzfristiger Anstieg auf 3,700 USD nicht in Frage kommt. Trotzdem ist die allgemeine Stimmung aufgrund makroökonomischer Faktoren und der Anhäufung von Walen vorsichtig optimistisch. 

Das wichtige Unterstützungsniveau um 3,575 $ (blaue gestrichelte Linie) spielte bei der Aktion von Ethereum eine entscheidende Rolle, ähnlich wie die Interaktion von Bitcoin mit seinem Unterstützungsniveau von 68,000 $.

Die Märkte für Bitcoin und Ethereum erleben Preis-defining-Aktivität, wobei Verkäufer die kurzfristigen Trends dominieren. Die Widerstandsfähigkeit von Ethereum spiegelt sich in Bitcoin wider, während der Anstieg von TON Bedenken hinsichtlich einer möglichen Korrektur aufkommen lässt. Die unmittelbare Preisentwicklung hängt von den Bewegungen von Bitcoin ab.

ETH/USD 1D Coinbase, Quelle: TradingView

Anfang der Woche brach Ethereum deutlich unter 3,575 USD ein, was einen deutlichen Rückgang ähnlich dem Rückgang von Bitcoin unter 68,000 USD auslöste. Trotz mehrerer Erholungsversuche kämpfte Ethereum darum, die 3,575 USD wieder zu erreichen, und prallte wiederholt von der 3,500 USD-Marke ab. Dieses Muster aus fehlgeschlagenen Erholungen und anhaltendem Verkaufsdruck ist das genaue Abbild des Kampfes von Bitcoin, nach seinem ersten Einbruch wieder über 68,000 USD zu klettern.

Betrachtet man die gleitenden Durchschnitte auf dem 1-Tages-Chart, liegt der 20 EMA (blaue Linie) über dem 50 EMA (orange Linie), konvergiert aber, was auf einen möglichen bärischen Crossover hindeutet, wenn der Rückgang anhält. Dieser mögliche Crossover, der auf eine weitere bärische Dynamik hindeutet, ist auch bei den gleitenden Durchschnitten von Bitcoin zu beobachten. Derzeit liegt der Preis von Ethereum unter beiden EMAs, was eine bärische Prognose auf kurze Sicht verstärkt.

Die Märkte für Bitcoin und Ethereum erleben Preis-defining-Aktivität, wobei Verkäufer die kurzfristigen Trends dominieren. Die Widerstandsfähigkeit von Ethereum spiegelt sich in Bitcoin wider, während der Anstieg von TON Bedenken hinsichtlich einer möglichen Korrektur aufkommen lässt. Die unmittelbare Preisentwicklung hängt von den Bewegungen von Bitcoin ab.

BTC/USD 4H Coinbase, Quelle: TradingView

Beim Wechsel zum 4-Stunden-Chart bildete Ethereum ein fallendes Keilmuster, dem bereits ein klassischer kurzfristiger Ausbruch folgte. Die daraus resultierenden niedrigeren Tiefststände und das Versäumnis, den Support der vergangenen Woche zu durchbrechen, der zum Widerstand wurde, deuten jedoch auf weitere Abwärtsbewegungen hin. Die schwache Fortsetzung und die darauffolgenden rückläufigen Entwicklungen bestätigen, dass die Verkäufer weiterhin die Kontrolle haben.

Der Preis von ETH blieb konstant unter dem 50 EMA, was zeigt, dass Verkäufer den kurzfristigen Trend dominieren, ähnlich wie bei Bitcoin. Der RSI schwankt im Bereich von 40-45, was darauf hindeutet, dass Ethereum noch nicht überverkauft ist, aber eine deutliche rückläufige Dynamik aufweist. Das Fehlen signifikanter Divergenzen im RSI deutet darauf hin, dass der aktuelle Trend anhalten könnte. 

Tonmünze (TON)

Toncoin Nachrichten & Makro 

Der jüngste Anstieg von TON um 34 % gibt Anlass zur Sorge über eine mögliche Korrektur, obwohl optimistische Prognosen für einen Anstieg um 65 % im Juli vorliegen. Der Anstieg der täglich aktiven Adressen deutet auf ein wachsendes Engagement der Benutzer hin. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese Kennzahl Ethereum-Layer-2-Lösungen ausschließt und somit eine differenzierte Sicht auf die Netzwerkaktivität von TON bietet. 

Die Integration in der Praxis, wie etwa die Einführung von TON für Reisebuchungen durch Travala, unterstreicht dessen zunehmenden Nutzen. 

Unterdessen hängt die unmittelbare Preisentwicklung von TON von den Bewegungen von Bitcoin ab. Während BTC bei etwa 66 USD schwankt, warten Händler gespannt auf Signale eines Durchbruchs. Wenn Bitcoin die 68,000-Dollar-Marke durchbricht, könnte dies eine Rallye für TON und andere wichtige Altcoins auslösen. Die aktuelle Prognose für BTC bleibt jedoch ungewiss. 

TON-Preisanalyse 

Während Bitcoin und Ethereum rückläufige Muster bildeten, behielt TON eine eher bullische Struktur mit höheren Hochs und Tiefs bei, zeigte jedoch gegen Ende der Woche Schwäche. 

Zu Beginn der Woche erholte sich TON stark, überschritt die Marke von 7.50 USD und stieg auf 8.00 USD. Nachdem der Kurs jedoch bei etwa 8.10 USD seinen Höchststand erreicht hatte, stieß er auf Widerstand und fiel zurück, da Händler Gewinne mitnahmen.

Die Märkte für Bitcoin und Ethereum erleben Preis-defining-Aktivität, wobei Verkäufer die kurzfristigen Trends dominieren. Die Widerstandsfähigkeit von Ethereum spiegelt sich in Bitcoin wider, während der Anstieg von TON Bedenken hinsichtlich einer möglichen Korrektur aufkommen lässt. Die unmittelbare Preisentwicklung hängt von den Bewegungen von Bitcoin ab.

ETH/USD 1D ByBit, Quelle: TradingView

Im Laufe der Woche bildete TON höhere Hochs und höhere Tiefs, was auf einen bullischen Kanal hindeutete. Doch am Ende der Woche deuteten bärische Kerzen und lange obere Dochte darauf hin, dass Verkäufer eingriffen, was auf eine mögliche Umkehr hindeutete.

Auf dem 1-Tages-Chart liegt der 20 EMA (blaue Linie) über dem 50 EMA (orange Linie), was eine bullische Konstellation aufrechterhält. Allerdings testet der Preis jetzt den 20 EMA, und ein Durchbruch darunter könnte eine Wende signalisieren. Auf dem 4-Stunden-Chart ist der Preis über dem 50 EMA geblieben, was den bullischen Trend verstärkt, aber jüngste Bewegungen zeigen, dass er sich dem 50 EMA nähert, was darauf hindeutet, dass der Aufwärtstrend bedroht sein könnte.

Die Märkte für Bitcoin und Ethereum erleben Preis-defining-Aktivität, wobei Verkäufer die kurzfristigen Trends dominieren. Die Widerstandsfähigkeit von Ethereum spiegelt sich in Bitcoin wider, während der Anstieg von TON Bedenken hinsichtlich einer möglichen Korrektur aufkommen lässt. Die unmittelbare Preisentwicklung hängt von den Bewegungen von Bitcoin ab.

BTC/USD 4H Coinbase, Quelle: TradingView

Der RSI auf dem 4-Stunden-Chart schwankt bei etwa 40-45, ähnlich wie bei Bitcoin und Ethereum, was darauf hindeutet, dass TON noch nicht überverkauft ist, aber eine rückläufige Dynamik aufweist. Das Fehlen signifikanter Divergenzen deutet darauf hin, dass der aktuelle Trend anhalten könnte, was die allgemeine Marktstimmung widerspiegelt. 

Haftungsausschluss

Im Einklang mit der Richtlinien des Trust-ProjektsBitte beachten Sie, dass die auf dieser Seite bereitgestellten Informationen nicht als Rechts-, Steuer-, Anlage-, Finanz- oder sonstige Beratung gedacht sind und nicht als solche interpretiert werden sollten. Es ist wichtig, nur so viel zu investieren, wie Sie sich leisten können, zu verlieren, und im Zweifelsfall eine unabhängige Finanzberatung einzuholen. Für weitere Informationen empfehlen wir einen Blick auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Hilfe- und Supportseiten des Herausgebers oder Werbetreibenden. MetaversePost ist einer genauen, unvoreingenommenen Berichterstattung verpflichtet, die Marktbedingungen können sich jedoch ohne Vorankündigung ändern.

Über den Autor

Viktoriia ist Autorin zu verschiedenen Technologiethemen, darunter Web3.0, KI und Kryptowährungen. Ihre umfangreiche Erfahrung ermöglicht es ihr, aufschlussreiche Artikel für ein breiteres Publikum zu schreiben.

Weitere Artikel
Viktoriia Palchik
Viktoriia Palchik

Viktoriia ist Autorin zu verschiedenen Technologiethemen, darunter Web3.0, KI und Kryptowährungen. Ihre umfangreiche Erfahrung ermöglicht es ihr, aufschlussreiche Artikel für ein breiteres Publikum zu schreiben.

Von Ripple zum Big Green DAO: Wie Kryptowährungsprojekte zur Wohltätigkeit beitragen

Lassen Sie uns Initiativen erkunden, die das Potenzial digitaler Währungen für wohltätige Zwecke nutzen.

Weitere Informationen

AlphaFold 3, Med-Gemini und andere: Die Art und Weise, wie KI das Gesundheitswesen im Jahr 2024 verändert

KI manifestiert sich im Gesundheitswesen auf verschiedene Weise, von der Aufdeckung neuer genetischer Zusammenhänge bis hin zur Stärkung robotergestützter chirurgischer Systeme ...

Weitere Informationen
Treten Sie unserer innovativen Tech-Community bei
Erfahre mehr
Mehr lesen
Fractal kündigt Pläne zur Zurücksetzung seines Testnetzes am 20. Juli an
Nachrichtenbericht Software Technologie
Fractal kündigt Pläne zur Zurücksetzung seines Testnetzes am 20. Juli an
19. Juli 2024
Den Code knacken von DeFi Schwachstellen: Alp Bassas eingehender Einblick in die Sicherheit von Smart Contracts
Interview Geschäft Märkte Software Technologie
Den Code knacken von DeFi Schwachstellen: Alp Bassas eingehender Einblick in die Sicherheit von Smart Contracts
19. Juli 2024
Cysic startet sein Testnetz und stellt die Verifier Season-Kampagne vor, die der Community Validator Node-Whitelists zur Verfügung stellt
Nachrichtenbericht Technologie
Cysic startet sein Testnetz und stellt die Verifier Season-Kampagne vor, die der Community Validator Node-Whitelists zur Verfügung stellt
19. Juli 2024
Terra erhält vom Konkursgericht die Erlaubnis, die Shuttle-Brücke wieder zu öffnen und 150 Millionen LUNA-Token zu verbrennen
Märkte Nachrichtenbericht Technologie
Terra erhält vom Konkursgericht die Erlaubnis, die Shuttle-Brücke wieder zu öffnen und 150 Millionen LUNA-Token zu verbrennen
19. Juli 2024