Nachrichtenbericht Technologie
02. Oktober 2023

ChatGPTDie realistischen Sprachfunktionen von stellen Siri und Google Assistant in den Schatten

In Kürze

OpenAI ChatGPT führt realistische Sprachfunktionen ein und erweitert seine Funktionalität über textbasierte Interaktionen hinaus.

Die Funktion steht einigen Benutzern zur Verfügung und wird in den kommenden Wochen für alle zahlenden Abonnenten eingeführt.

ChatGPTDie mehrsprachige Unterstützung, darunter Russisch, Hebräisch und Chinesisch, unterscheidet es von anderen Sprachassistenten.

ChatGPT Realistische Sprachfunktionen übertreffen Siri und Google Assistant

OpenAI ChatGPT wird durch die Hinzufügung von Sprachfunktionen einen erheblichen Wandel erfahren. Für einige ist dieses Update bereits verfügbar ChatGPT Benutzer und OpenAI hat versprochen, es in den kommenden Wochen allen zahlenden Abonnenten zur Verfügung zu stellen.

Das Unternehmen behauptet, dass die Einführung von Sprachfunktionen das Benutzererlebnis verbessern wird, indem natürlichere und interaktivere Gespräche ermöglicht werden ChatGPT. Dieses Update ermöglicht Benutzern gesprochene Interaktionen mit der KI, wodurch sie noch vielseitiger und für eine Vielzahl von Anwendungen zugänglich wird.

ChatGPTDie Funktionalität von wurde durch die Hinzufügung von Sprachfunktionen verbessert und die Benutzerfreundlichkeit über die textbasierte Kommunikation hinaus verbessert. Benutzer, die frühzeitig Zugriff auf dieses Update hatten, haben Videos davon in Aktion aufgezeichnet und uns so einen interessanten Einblick in die Zukunft von KI-gestützten Gesprächen gegeben. Die folgenden Videos zeigen, wie ChatGPT kann jetzt nahtlos zwischen geschriebenen und gesprochenen Antworten wechseln, sodass es sich eher wie ein natürliches Gespräch mit einem Menschen anfühlt. Dieser Durchbruch in der Sprachintegration eröffnet Möglichkeiten für immersivere und interaktivere Erlebnisse mit KI-gestützten Chatbots.

Verbunden: Microsoft und KPMG bündeln ihre Kräfte, um generative KI-Lösungen für professionelle Dienstleistungen bereitzustellen

Ein auffälliger Aspekt dieses Updates ist die mehrsprachige Unterstützung. ChatGPTDie Sprachfunktionen von sind nicht auf eine einzige Sprache beschränkt. Sie erstrecken sich auf eine Vielzahl von Sprachen, darunter Russisch, Hebräisch, Chinesisch und viele andere. OpenAIDie akribischen Bemühungen von 's, einen hochwertigen Sprachdatensatz für das Training zu sammeln, zeigen sich in der natürlichen und realistische Rede hergestellt von ChatGPT.

Die Fähigkeit dieser Sprachfunktion, unglaublich überzeugende Gespräche zu führen, ist eine ihrer beeindruckendsten Funktionen. Benutzer behaupten, dass Gespräche mit ChatGPT fühlen sich jetzt bemerkenswert realistisch an und die KI versteht sowohl die Sprache als auch den Kontext. Im Gegensatz zu anderen Sprachassistenten wie Siri und Google Assistant, die häufig Schwierigkeiten haben, mitzuhalten ChatGPTdas Niveau der Gesprächsnuancen, ChatGPT ist menschlicher und realistischer.

Es ist jedoch zu beachten, dass die Audiofunktion derzeit nur innerhalb des verfügbar ist ChatGPT Mobile Anwendung. Benutzer, die diese innovative Funktion ausprobieren möchten, können dies tun, indem sie sie in den Anwendungseinstellungen aktivieren.

Einige Benutzer haben berichtet, dass sie dabei einen amerikanischen Akzent gehört haben ChatGPT spricht in anderen Sprachen als Englisch. Diese Beobachtung wirft Fragen über den Ursprung des Akzents auf, ob er aus dem Datensatz abgeleitet ist oder möglicherweise mit dem Sprachenlernen von Nicht-Muttersprachlern zusammenhängt.

Verbunden: Laut Bain & Company Report führt die frühzeitige Einführung von KI zu beeindruckenden Produktivitätssteigerungen

Das Hinzufügen von Sprachfunktionen durch OpenAI zu ChatGPT stellt einen bedeutenden Fortschritt im Bereich der konversationsgesteuerten KI dar. Die Art und Weise, wie wir mit KI interagieren, wird sich wahrscheinlich ändern, wenn dieses Update auf mehr Benutzer ausgeweitet wird, wodurch der Realismus und die Flüssigkeit unserer Interaktionen verbessert werden.

ChatGPTDie Vielseitigkeit und der Nutzen von werden durch die Möglichkeit, in mehreren Sprachen zu kommunizieren, noch gesteigert, wodurch Möglichkeiten für ein umfassenderes und vielfältigeres Benutzererlebnis entstehen. Die Möglichkeiten der KI-gesteuerten Kommunikation wachsen durch diese neuen Funktionen, was auf die Möglichkeit noch faszinierenderer Entwicklungen in der Zukunft hinweist.

Lesen Sie weitere verwandte Themen:

Haftungsausschluss

Im Einklang mit der Richtlinien des Trust-ProjektsBitte beachten Sie, dass die auf dieser Seite bereitgestellten Informationen nicht als Rechts-, Steuer-, Anlage-, Finanz- oder sonstige Beratung gedacht sind und nicht als solche interpretiert werden sollten. Es ist wichtig, nur so viel zu investieren, wie Sie sich leisten können, zu verlieren, und im Zweifelsfall eine unabhängige Finanzberatung einzuholen. Für weitere Informationen empfehlen wir einen Blick auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Hilfe- und Supportseiten des Herausgebers oder Werbetreibenden. MetaversePost ist einer genauen, unvoreingenommenen Berichterstattung verpflichtet, die Marktbedingungen können sich jedoch ohne Vorankündigung ändern.

Über den Autor

Damir ist Teamleiter, Produktmanager und Redakteur bei Metaverse Post, behandelt Themen wie KI/ML, AGI, LLMs, Metaverse und Web3-bezogene Felder. Seine Artikel ziehen jeden Monat ein riesiges Publikum von über einer Million Nutzern an. Er scheint ein Experte mit 10 Jahren Erfahrung in SEO und digitalem Marketing zu sein. Damir wurde in Mashable, Wired, Cointelegraph, The New Yorker, Inside.com, Entrepreneur, BeInCrypto und andere Publikationen. Als digitaler Nomade reist er zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten, der Türkei, Russland und der GUS. Damir hat einen Bachelor-Abschluss in Physik, der ihm seiner Meinung nach die Fähigkeiten zum kritischen Denken vermittelt hat, die er braucht, um in der sich ständig verändernden Landschaft des Internets erfolgreich zu sein. 

Weitere Artikel
Damir Jalalow
Damir Jalalow

Damir ist Teamleiter, Produktmanager und Redakteur bei Metaverse Post, behandelt Themen wie KI/ML, AGI, LLMs, Metaverse und Web3-bezogene Felder. Seine Artikel ziehen jeden Monat ein riesiges Publikum von über einer Million Nutzern an. Er scheint ein Experte mit 10 Jahren Erfahrung in SEO und digitalem Marketing zu sein. Damir wurde in Mashable, Wired, Cointelegraph, The New Yorker, Inside.com, Entrepreneur, BeInCrypto und andere Publikationen. Als digitaler Nomade reist er zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten, der Türkei, Russland und der GUS. Damir hat einen Bachelor-Abschluss in Physik, der ihm seiner Meinung nach die Fähigkeiten zum kritischen Denken vermittelt hat, die er braucht, um in der sich ständig verändernden Landschaft des Internets erfolgreich zu sein. 

Hot Stories
Abonnieren Sie unseren Newsletter.
Aktuelles

Von Ripple zum Big Green DAO: Wie Kryptowährungsprojekte zur Wohltätigkeit beitragen

Lassen Sie uns Initiativen erkunden, die das Potenzial digitaler Währungen für wohltätige Zwecke nutzen.

Weitere Informationen

AlphaFold 3, Med-Gemini und andere: Die Art und Weise, wie KI das Gesundheitswesen im Jahr 2024 verändert

KI manifestiert sich im Gesundheitswesen auf verschiedene Weise, von der Aufdeckung neuer genetischer Zusammenhänge bis hin zur Stärkung robotergestützter chirurgischer Systeme ...

Weitere Informationen
Treten Sie unserer innovativen Tech-Community bei
Weiterlesen
Mehr lesen
Kryptobörse Jupiter führt in den kommenden Wochen Jupiter Swap V3, Dynamic Slippage und andere wichtige Updates ein
Märkte Nachrichtenbericht Technologie
Kryptobörse Jupiter führt in den kommenden Wochen Jupiter Swap V3, Dynamic Slippage und andere wichtige Updates ein
14. Juni 2024
Polygon stellt seinen Governance Hub vor, der eine einheitliche, transparente Schnittstelle für die Community-Governance bietet
Nachrichtenbericht Technologie
Polygon stellt seinen Governance Hub vor, der eine einheitliche, transparente Schnittstelle für die Community-Governance bietet 
14. Juni 2024
Binance verzeichnet im Jahr 30 über 2024 Millionen neue Benutzer, das Kundenvermögen übersteigt die Marke von 100 Milliarden US-Dollar
Märkte Nachrichtenbericht Technologie
Binance verzeichnet im Jahr 30 über 2024 Millionen neue Benutzer, das Kundenvermögen übersteigt die Marke von 100 Milliarden US-Dollar
14. Juni 2024
Amazon unterstützt Generative AI-Startups mit einer Investition von 230 Millionen US-Dollar und stellt 80 Millionen US-Dollar für sein zweites AWS Generative AI Accelerator-Programm bereit
Geschäft Nachrichtenbericht Technologie
Amazon unterstützt Generative AI-Startups mit einer Investition von 230 Millionen US-Dollar und stellt 80 Millionen US-Dollar für sein zweites AWS Generative AI Accelerator-Programm bereit
14. Juni 2024