Märkte Nachrichtenbericht
25. Januar 2024

Bitcoin-Spot-ETFs verzeichnen am 158. Tag einen Nettoabfluss von 9 Millionen US-Dollar, GBTC-Abflüsse erreichen 429 Millionen US-Dollar 

In Kürze

Bitcoin-Spot-ETFs verzeichneten am 158. Tag einen Nettoabfluss von 9 Millionen US-Dollar, wobei der Grayscale Bitcoin Trust ETF Abflüsse im Wert von 429 Millionen US-Dollar erreichte.

Bitcoin-Spot-ETFs verzeichnen am 158. Tag einen Nettoabfluss von 9 Millionen US-Dollar, GBTC-Abflüsse erreichen 429 Millionen US-Dollar

Am 9. Tag wurde die Bitcoin-Spot-ETF Laut Daten von BitMEX Research kam es zu einem Nettoabfluss von 158 Millionen US-Dollar. BlackRock hatte am 9. Tag mit einem bescheidenen Anstieg von 66 Millionen US-Dollar eine glanzlose Leistung, während Fidelity mit einem Gewinn von 126 Millionen US-Dollar eine Outperformance erzielte.

Am 9. Tag liegt BlackRock weiterhin an der Spitze des Gesamtrennens und verzeichnete einen Gesamtzufluss von +1,916 Millionen US-Dollar, gefolgt von Fidelity bei +1,725 Millionen US-Dollar und Bitweise bei +537 Millionen US-Dollar. In Bezug auf Bitcoin liegt BlackRock nach 9 Tagen mit +45,594 BTC an der Spitze, gefolgt von Fidelity mit +41,007 BTC.

Ark sicherte sich mit +12,685 BTC den dritten Platz, während Bitwise mit +12,354 BTC knapp dahinter liegt.

Quelle: BitMEX-Forschung

Die Marktprobleme des Grayscale Bitcoin Trust ETF gehen weiter

Trotz der Umstellung auf einen ETF und der Genehmigung der US-Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) verzeichnet der Bitcoin Trust von Grayscale Investments weiterhin Nettoabflüsse. Analysten stellen fest, dass der beträchtliche Vermögensvorteil des Fonds gegenüber der Konkurrenz geschrumpft ist. Viele glauben jedoch immer noch, dass es einige Zeit dauern könnte, bis die Graustufenfonds verliert seine Position als größter Spot-Bitcoin-ETF.

Seit seiner Umwandlung in einen ETF am 11. Januar ist der Grayscale Bitcoin Trust ETF (GBTC) kam es zu erheblichen Nettoabflüssen. Bemerkenswert ist, dass am Dienstag Nettoabflüsse in Höhe von 515 Millionen US-Dollar verzeichnet wurden, was einer Gesamtsumme von fast 4 Milliarden US-Dollar entspricht. Am Mittwochmittag beliefen sich die Vermögenswerte von GBTC auf etwa 21 Milliarden US-Dollar.

Quelle: BitMEX-Forschung

Im Gegensatz dazu konkurrieren Bitcoin ETFs Die von BlackRock und Fidelity angebotenen Vermögenswerte verzeichneten stetige Nettozuflüsse, wobei ihre Vermögensbasis auf etwa 1.85 Milliarden US-Dollar bzw. 1.6 Milliarden US-Dollar anwuchs.

FTX spielte eine bedeutende Rolle bei der Entwicklung der Abflüsse aus dem Grayscale Bitcoin Trust, indem es 22 Millionen Aktien verkaufte und sich vollständig von GBTC trennte, was einem Betrag von fast 1 Milliarde US-Dollar entspricht.

Die Nettoabflüsse von GBTC wurden aufgrund der Gebühr von 1.5 % von einigen erwartet, auch wenn die Gebühr bei der Umwandlung in einen ETF von 2 % gesenkt wurde. Die Gebühr bleibt im Vergleich zu Wettbewerbern deutlich höher, deren Kostenquoten zwischen 0.19 % und 0.39 % liegen.

„Der erhebliche Abfluss aus dem GBTC-Fonds von Grayscale hat zu diesem Rückgang beigetragen. „Investoren von GBTC, die den Fonds im vergangenen Jahr mit einem erheblichen Abschlag auf den Nettoinventarwert gekauft haben, um sich für seine eventuelle ETF-Umwandlung zu positionieren, ziehen sich nun vollständig aus dem Bitcoin-Bereich zurück, anstatt auf kostengünstigere Spot-Bitcoin-ETFs umzusteigen“, erklärte Nikolaos Panigirtzoglou, Geschäftsführer bei JP Morgan.

Haftungsausschluss

Im Einklang mit der Richtlinien des Trust-ProjektsBitte beachten Sie, dass die auf dieser Seite bereitgestellten Informationen nicht als Rechts-, Steuer-, Anlage-, Finanz- oder sonstige Beratung gedacht sind und nicht als solche interpretiert werden sollten. Es ist wichtig, nur so viel zu investieren, wie Sie sich leisten können, zu verlieren, und im Zweifelsfall eine unabhängige Finanzberatung einzuholen. Für weitere Informationen empfehlen wir einen Blick auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Hilfe- und Supportseiten des Herausgebers oder Werbetreibenden. MetaversePost ist einer genauen, unvoreingenommenen Berichterstattung verpflichtet, die Marktbedingungen können sich jedoch ohne Vorankündigung ändern.

Über den Autor

Victor ist geschäftsführender technischer Redakteur/Autor bei Metaverse Post und deckt künstliche Intelligenz, Krypto, Datenwissenschaft, Metaverse und Cybersicherheit im Unternehmensbereich ab. Er verfügt über ein halbes Jahrzehnt Medien- und KI-Erfahrung bei bekannten Medienunternehmen wie VentureBeat, DatatechVibe und Analytics India Magazine. Als Medienmentor an renommierten Universitäten wie Oxford und USC und mit einem Master-Abschluss in Datenwissenschaft und Analytik ist es Victor ein großes Anliegen, über neue Trends auf dem Laufenden zu bleiben. Er bietet den Lesern die neuesten und aufschlussreichsten Erzählungen aus der Tech- und Web3 Landschaft.

Weitere Artikel
Victor Dey
Victor Dey

Victor ist geschäftsführender technischer Redakteur/Autor bei Metaverse Post und deckt künstliche Intelligenz, Krypto, Datenwissenschaft, Metaverse und Cybersicherheit im Unternehmensbereich ab. Er verfügt über ein halbes Jahrzehnt Medien- und KI-Erfahrung bei bekannten Medienunternehmen wie VentureBeat, DatatechVibe und Analytics India Magazine. Als Medienmentor an renommierten Universitäten wie Oxford und USC und mit einem Master-Abschluss in Datenwissenschaft und Analytik ist es Victor ein großes Anliegen, über neue Trends auf dem Laufenden zu bleiben. Er bietet den Lesern die neuesten und aufschlussreichsten Erzählungen aus der Tech- und Web3 Landschaft.

Hot Stories
Abonnieren Sie unseren Newsletter.
Aktuelles

Der DOGE-Raserei: Analyse des jüngsten Wertanstiegs von Dogecoin (DOGE).

Die Kryptowährungsbranche wächst rasant und Meme-Coins bereiten sich auf einen deutlichen Aufschwung vor. Dogecoin (DOGE), ...

Weitere Informationen

Die Entwicklung KI-generierter Inhalte im Metaversum

Das Aufkommen generativer KI-Inhalte ist eine der faszinierendsten Entwicklungen in der virtuellen Umgebung ...

Weitere Informationen
Treten Sie unserer innovativen Tech-Community bei
Weiterlesen
Lesen Sie weiter
Wie das Free-Market-Governance-Modell von EigenLayer die Sicherheitslandschaft von Ethereum verändert
Software Geschichten und Rezensionen Technologie
Wie das Free-Market-Governance-Modell von EigenLayer die Sicherheitslandschaft von Ethereum verändert
22. April 2024
Othentic erhält 4 Millionen US-Dollar Finanzierung von Breyer Capital, um die Entwicklung modularer Netzwerke in einer gemeinsamen Sicherheitsumgebung voranzutreiben
Geschäft Nachrichtenbericht Technologie
Othentic erhält 4 Millionen US-Dollar Finanzierung von Breyer Capital, um die Entwicklung modularer Netzwerke in einer gemeinsamen Sicherheitsumgebung voranzutreiben
22. April 2024
Der Celo-Entwickler cLabs schlägt die Einführung seiner Ethereum Layer 2-Lösung auf dem OP Stack von Optimism vor
Nachrichtenbericht Technologie
Der Celo-Entwickler cLabs schlägt die Einführung seiner Ethereum Layer 2-Lösung auf dem OP Stack von Optimism vor
22. April 2024
ICON integriert seinen mit Injective ausgeglichenen Cross-Chain-DEX und kündigt regelmäßige INJ-Token-Käufe an
Geschäft Nachrichtenbericht Technologie
ICON integriert seinen mit Injective ausgeglichenen Cross-Chain-DEX und kündigt regelmäßige INJ-Token-Käufe an
22. April 2024