Meinung Geschäft Märkte Software Technologie
17. Mai 2024

Binance arbeitet mit taiwanesischen Behörden zusammen, um massive Krypto-Geldwäsche in Höhe von 6 Millionen US-Dollar aufzudecken

In Kürze

Binance hat sich mit den taiwanesischen Behörden zusammengetan, um einen bedeutenden Geldwäschefall im Zusammenhang mit digitalen Währungen zu untersuchen, und verdeutlicht dabei die Stärkung der Beziehungen zwischen Behörden und digitalen Währungsbörsen.

In einer bedeutenden Entwicklung, die die engeren Beziehungen zwischen Behörden und digitalen Währungsbörsen verdeutlicht, hat Binance mit den taiwanesischen Behörden zusammengearbeitet, um einen großen Geldwäschefall im Zusammenhang mit digitalen Währungen zu untersuchen.

Im Mittelpunkt der Ermittlungen standen illegale Gelder in Höhe von rund 200 Millionen NT$ oder etwa 6 Millionen US-Dollar. Die FCC leistete durch Informationsaustausch und Zusammenarbeit unschätzbare Hilfe bei der Festnahme der Täter.

Die kriminelle Operation der Binance

Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor. Pressemitteilung von Binance gab an, dass kriminelle Unternehmen seit geraumer Zeit Betrugsgruppen bei der Nutzung digitaler Vermögenswerte zur Geldwäsche unterstützen. Um den Anschein echter Transaktionen zu erwecken, nutzten die Täter verschiedene Techniken, wie zum Beispiel die Erstellung gefälschter Identitätsüberprüfungsdaten, Übertragungsnachweise und Aufzeichnungen von Kundeninteraktionen.

Dennoch wurden ihre Handlungen beobachtet und schließlich wurden sie von den Behörden festgenommen. Die Behörden verfolgten und beobachteten viele zweifelhafte Kryptotransaktionen und beschafften relevante Daten aus mehreren Quellen, darunter Binance.

Nachdem Binance die Anfrage umgehend angenommen hatte, arrangierte Binance eine grenzüberschreitende virtuelle Konferenz zwischen Staatsanwälten und Ermittlungsbeamten, um über ein kooperatives Vorgehen zu beraten. Die sachkundigen FCC-Mitarbeiter von Binance boten Vorschläge und Erkenntnisse aus der Krypto-Flow-Analyse an, die dazu beitrugen, die Zahl möglicher Verdächtiger erfolgreich zu reduzieren.

Neun Personen wurden im vergangenen Monat wegen schwerwiegender Vorwürfe angeklagt, darunter Diebstahl, Verstoß gegen das Gesetz zur Bekämpfung der Geldwäsche und Verstoß gegen Regeln zur Verhinderung von Verbrechersyndikaten. Diese Daten wurden vom Fallbetreuer übermittelt – Lo Wei-Yuan.

APAC-Teammitglied für Binance, Damien Ho, bestätigt das Engagement des Unternehmens für die Wahrung der Integrität des Finanzökosystems. „Binance setzt sich für die Bekämpfung der Geldwäsche und die Aufrechterhaltung der Glaubwürdigkeit ein Web3 Umwelt“, erklärte er. Dieses Ziel werden wir weiter verfolgen und unsere Verbindungen zu Rechtsorganisationen stärken.“ Diese Erklärung unterstreicht Binances proaktiven Ansatz zur Bekämpfung von Finanzkriminalität und zur Stärkung seiner Kooperationsbemühungen mit globalen Regulierungs- und Strafverfolgungsbehörden.

Taiwans Anti-Geldwäsche-Vorschriften

Die effektive Zusammenarbeit zwischen Binance und Taiwans Regulierungsbehörden zeigt die Bedeutung der Anti-Geldwäsche-Vorschriften des Landes. Taiwan hat ein umfassendes Gesetzgebungssystem eingeführt, um illegale Aktivitäten zu stoppen. Dieser starke Rahmen trägt zum Schutz der Integrität des Finanzsystems bei, indem er eine strenge Überwachung und Durchsetzung gewährleistet.

Die Bedeutung dieser Gesetzgebung wird durch die produktive Zusammenarbeit von Binance und den taiwanesischen Behörden deutlich. Das Engagement von Binance für die Aufrechterhaltung einer sicheren und offenen Plattform zeigt sich in der aktiven Beteiligung von Binance an der Durchsetzung dieser Gesetze. Diese Zusammenarbeit dient als Beispiel dafür, wie Branchenkooperationen und regulatorische Rahmenbedingungen zur Bekämpfung von Geldkriminalität genutzt werden können.

MLCA, das 1997 verabschiedet wurde Das Gesetz wurde mehrfach überarbeitet, um mit den sich ändernden Mustern der Finanzkriminalität Schritt zu halten. Es ist das wichtigste Gesetz, das die Aktivitäten zur Bekämpfung der Geldwäsche in Taiwan regelt. Die MLCA deckt ein breites Spektrum von Finanzorganisationen ab, darunter Börsen für Kryptowährungen, Banken, Maklerfirmen und Versicherungsanbieter.

Das MLCA verlangt von den Banken die Durchführung von Kunden-Due-Diligence-Maßnahmen (Customer Due Diligence, CDD), was einen seiner Hauptbestandteile darstellt. Dazu gehört es, herauszufinden, wer die Kunden sind und ihre Identität zu bestätigen, die Art ihrer kommerziellen Interaktionen zu verstehen und die Zahlungen für ungewöhnliche Aktivitäten im Auge zu behalten.

Banken müssen außerdem Vollzugsbeamte benennen, Kontrollsysteme einrichten und ihre Mitarbeiter regelmäßig darin schulen AML/CFT-Protokolle (Bekämpfung der Finanzierung des Terrorismus)..

Die Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen wie der Asia/Pacific Group on Money Laundering (APG) und der Financial Action Task Force (FATF) ist ein weiterer Aspekt von Taiwans AML/CFT-Initiativen. Das Land kommt den Vorschlägen dieser Organisationen nach und beteiligt sich aktiv an deren Projekten.

Konsequenzen und Schwierigkeiten für Börsen und Behörden

Der taiwanesische Fall um kryptowährungsgestützte Geldwäsche wurde erfolgreich gelöst, was die Bedeutung der Zusammenarbeit von Sicherheitsbehörden und Plattformen unterstreicht. Es werden immer mehr digitale Vermögenswerte genutzt, was bedeutet, dass diese Branche strengere AML/CFT-Vorschriften benötigt.

Als Beweis für sein Engagement im Umgang mit Finanzkriminalität hat Binance mit taiwanesischen Behörden zusammengearbeitet. Binance war maßgeblich daran beteiligt, die Personen zu finden und die Untersuchung durch den Austausch von Informationen und die Anwendung ihrer Fähigkeiten zur Kryptoflussanalyse voranzutreiben.

Die Situation verdeutlicht auch die Schwierigkeiten der Polizei, mit den sich ständig ändernden Strategien krimineller Organisationen Schritt zu halten. In diesem Fall nutzten die Täter verschiedene Strategien, um ihre illegalen Handlungen zu verbergen, beispielsweise die Fälschung von Dokumenten und die Ausnutzung von Lücken in Identitätsprüfungssystemen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass VASPs und Kryptowährungsbörsen verbessern ständig ihre AML/CFT-Protokolle, um mit neuen Risiken Schritt zu halten. Dies erfordert die Einrichtung gründlicher Transaktionsüberwachungssysteme, Know-Your-Customer-Protokolle (KYC) und eine kontinuierliche Schulung des Compliance-Personals.

Um dem grenzüberschreitenden Charakter von Finanzkriminalität im Zusammenhang mit Kryptowährungen entgegenzuwirken, müssen VASPs, Strafverfolgungsbehörden und Regulierungsbehörden außerdem effektiv zusammenarbeiten und Informationen austauschen.

Die globale Expansion und regulatorische Herausforderungen von Binance

Obwohl Binance in einigen Ländern mit regulatorischen Hindernissen konfrontiert ist, setzt es seine weltweiten Wachstumsbemühungen fort, zu denen auch die Zusammenarbeit mit taiwanesischen Behörden gehört. Nachdem regulatorische Hürden überwunden wurden, Binance hat ordnungsgemäß bei der Regulierungsbehörde eingereicht, nach Informationen, die letzte Woche von der Financial Intelligence Unit of India (FIU-IND) veröffentlicht wurden.

Davor, Binance hatte erklärt, eine Lizenz von VARA erhalten zu haben, Dadurch kann die Plattform sowohl Privatkunden als auch zugelassene Firmenkunden bedienen. Berichten zufolge wurde im Rahmen des Lizenzierungsverfahrens Changpeng Zhao musste sein Stimmrecht im Dubai-Geschäft aufgeben.

Binance wurde 2023 von der CFTC angeklagt mit dem Betrieb eines nicht lizenzierten Futures-Marktes für digitale Vermögenswerte. Binance wurde von der CFTC vorgeworfen, gegen zahlreiche Bundesvorschriften verstoßen zu haben, beispielsweise weil sie sich nicht als Futures-Provisionshändler registriert und ihre Handelsplattform nicht ausreichend überwacht hat, um manipulative Aktivitäten zu stoppen. Diese Gebühren verdeutlichen das herausfordernde regulatorische Umfeld, mit dem Binance konfrontiert ist, während es seinen Kundenstamm und sein Serviceangebot erweitern möchte.

Darüber hinaus Die SEC stellte Binance Holdings LTD und ihren früheren CEO Changpeng Zhao (CZ) vor ernsthafte rechtliche Herausforderungen. Die SEC erhob gegen das Unternehmen und CZ eine Reihe schwerwiegender Anklagen, darunter Broker-Transfers, die ohne die erforderliche Registrierung unterstützt wurden, uneingeschränkter Handel sowie das Anbieten und Verkaufen von Wertpapieren ohne die erforderliche Genehmigung. Diese Vorwürfe bringen den anhaltenden Konflikt zwischen modernster Finanztechnologie und etablierten Regulierungsrahmen ans Licht.

Diese regulatorischen Hindernisse erinnern daran, dass Binance und andere Plattformen der Compliance Priorität einräumen und eng mit den Strafverfolgungsbehörden zusammenarbeiten müssen, um sicherzustellen, dass ihr Betrieb im Rahmen der einschlägigen Gesetze und Regeln bleibt.

Haftungsausschluss

Im Einklang mit der Richtlinien des Trust-ProjektsBitte beachten Sie, dass die auf dieser Seite bereitgestellten Informationen nicht als Rechts-, Steuer-, Anlage-, Finanz- oder sonstige Beratung gedacht sind und nicht als solche interpretiert werden sollten. Es ist wichtig, nur so viel zu investieren, wie Sie sich leisten können, zu verlieren, und im Zweifelsfall eine unabhängige Finanzberatung einzuholen. Für weitere Informationen empfehlen wir einen Blick auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Hilfe- und Supportseiten des Herausgebers oder Werbetreibenden. MetaversePost ist einer genauen, unvoreingenommenen Berichterstattung verpflichtet, die Marktbedingungen können sich jedoch ohne Vorankündigung ändern.

Über den Autor

Viktoriia ist Autorin zu verschiedenen Technologiethemen, darunter Web3.0, KI und Kryptowährungen. Ihre umfangreiche Erfahrung ermöglicht es ihr, aufschlussreiche Artikel für ein breiteres Publikum zu schreiben.

Weitere Artikel
Viktoriia Palchik
Viktoriia Palchik

Viktoriia ist Autorin zu verschiedenen Technologiethemen, darunter Web3.0, KI und Kryptowährungen. Ihre umfangreiche Erfahrung ermöglicht es ihr, aufschlussreiche Artikel für ein breiteres Publikum zu schreiben.

Von Ripple zum Big Green DAO: Wie Kryptowährungsprojekte zur Wohltätigkeit beitragen

Lassen Sie uns Initiativen erkunden, die das Potenzial digitaler Währungen für wohltätige Zwecke nutzen.

Weitere Informationen

AlphaFold 3, Med-Gemini und andere: Die Art und Weise, wie KI das Gesundheitswesen im Jahr 2024 verändert

KI manifestiert sich im Gesundheitswesen auf verschiedene Weise, von der Aufdeckung neuer genetischer Zusammenhänge bis hin zur Stärkung robotergestützter chirurgischer Systeme ...

Weitere Informationen
Treten Sie unserer innovativen Tech-Community bei
Weiterlesen
Mehr lesen
Aethirs KI- und Gaming-Partner für Airdrop Tokens an seine Checker Node-Inhaber
Featured Nachrichtenbericht Technologie
Aethirs KI- und Gaming-Partner für Airdrop Tokens an seine Checker Node-Inhaber
17. Juni 2024
Notional Finance wird V2 bis Ende Juli vollständig abschaffen und fordert Benutzer auf, auf V3 umzusteigen
Nachrichtenbericht Technologie
Notional Finance wird V2 bis Ende Juli vollständig abschaffen und fordert Benutzer auf, auf V3 umzusteigen
17. Juni 2024
Tether startet mit Tether Gold unterstützte Alloy-Plattform und führt ersten Token aUSD₮ ein
Märkte Nachrichtenbericht Technologie
Tether startet mit Tether Gold unterstützte Alloy-Plattform und führt ersten Token aUSD₮ ein
17. Juni 2024
Binance-Mitbegründer Yi He fordert Elon Musk auf, sich mit den zunehmenden Krypto-Betrügereien auf X auseinanderzusetzen
Meinung Geschäft Lifestyle Märkte Software Technologie
Binance-Mitbegründer Yi He fordert Elon Musk auf, sich mit den zunehmenden Krypto-Betrügereien auf X auseinanderzusetzen
17. Juni 2024