Nachrichtenbericht Technologie
13. Januar 2024

AI21-Studie behauptet, dass die Integration von KI-Agenten die Effizienz des Offshore-Kundendienstes steigert

In Kürze

Studie von AI21 Labs kommt zu dem Ergebnis, dass die Integration von KI-Agenten wie Wordtune in den Offshore-Kundenservice die Effizienz steigert.

AI21-Studie behauptet, dass die Integration von KI-Agenten die Effizienz des Offshore-Kundendienstes steigert

70 % der Unternehmen entscheiden sich dafür, Kundendienstteams in Länder der Stufe 3 oder 4 zu verlagern, in denen die gesprochenen Englischkenntnisse oft schlecht sind. Obwohl es für Unternehmen kostengünstig ist, sind diese Teams weniger effizient und erzielen durchweg niedrigere CSAT-Werte, wie aus einer Umfrage unter Wordtune-Benutzern hervorgeht.

Wordtune ist ein Produkt von Startup AI21-Labors das mithilfe der Technologie zur Erzeugung natürlicher Sprache ganze Sätze umschreiben kann.

Laut AI21 führt dies zu einer wachsenden Unzufriedenheit der Kunden mit dem Offshore-Kundenservice. Allerdings mit technologischen Lösungen wie LLM-powered Chatbots und Schreib- und Übersetzungsassistenten können Unternehmen diese Lücke schließen und ihre CS-Teams weiterhin auslagern und gleichzeitig sicherstellen, dass die Kommunikation klar und effektiv ist.

Hier kann Wordtune Abhilfe schaffen. Der KI-Schreibassistent hilft Offshore-Teams, kohärent und professionell zu kommunizieren.

„Unsere Untersuchungen haben gezeigt, dass eine effektive Kommunikation sowohl intern als auch mit Kunden bis zu 2 Stunden Arbeitszeit pro Tag einsparen und die Effizienz der Kundendienstmitarbeiter insgesamt um 25 % steigern kann“, sagte Or Dagan, VP of Applications bei AI21 Metaverse Post.

AI21-Forscher analysierten anonyme Datenpunkte aus mehr als 100,000 Schreibsitzungen im Kundensupport und identifizierten potenzielle Tippfehler, Grammatikfehler, unklare Formulierungen und alles andere, was dazu führen kann, dass ihre Texte für den Leser schwer verständlich sind.

„Wir haben diese Daten verwendet, um die Schreibfehlerraten zu untersuchen, wie lange Agenten KI nutzten, welche KI-Schreibvorschläge sie verwendeten und auf welchen Plattformen diese Kommunikation stattfand“, sagte Dagan. „Parallel dazu haben wir uns das durchschnittliche Kundendienstgehalt in neun verschiedenen Ländern angesehen, um festzustellen, ob ein Zusammenhang zwischen Fehlerraten und den Kosten ihrer Dienstleistungen besteht.“

AI21 ist einzigartig Datensatz beleuchtete nicht nur die Bedeutung von Sprachkenntnissen, sondern zeigte auch einen differenzierten Ansatz auf, der bei Outsourcing-Entscheidungen erforderlich ist. Die Studie vergleicht die Durchschnittsgehälter mit den Sprachfehlerquoten von Kundendienstmitarbeitern in verschiedenen Ländern und unterstreicht, dass Fehlerquoten allein nicht die ganze Geschichte erzählen.

Oder Dagan hat es erzählt Metaverse Post„Überraschenderweise schnitten stärker entwickelte Länder bei ihren Fehlerbewertungen nicht besser ab, hatten aber viel höhere Durchschnittsgehälter.“ Unsere Ergebnisse zeigen, dass ein Unternehmen bei der Auslagerung seines Teams nicht nur die Gehälter berücksichtigen sollte, sondern auch die Sprachbarrieren des Standorts.“

Die Zukunft der KI im Kundenservice

Da der Kundenservice nach wie vor ein entscheidender Berührungspunkt zwischen Unternehmen und Verbrauchern bleibt, deutet der Verlauf der Forschung von AI21 auf eine Zukunft hin KI-Adoption in Kundendienstteams wird zur Norm. Allein die Effizienzgewinne veranlassen Unternehmen dazu, sich dem zuzuwenden AI-Werkzeuge, wie Wordtune, um die Erwartungen der Kunden nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen.

„Verglichen mit der Zeit, die ein Agent benötigt, um die E-Mail manuell zu bearbeiten, konnten Agenten mit Wordtune bis zu drei Minuten pro E-Mail einsparen. Da Agenten durchschnittlich 40 E-Mails pro Tag schreiben, bedeutet das allein durch den Einsatz eines KI-Schreibtools eine Einsparung von 2 Stunden“, sagte Dagan.

„Durch den Einsatz von KI können Agenten schneller reagieren, sodass sie auf mehr Anfragen reagieren und gleichzeitig die Qualität ihrer Antworten verbessern können. Dies zeigt, dass KI ein unschätzbares Werkzeug für Agenten ist und ihre Produktivität erheblich steigert“, fügte er hinzu.

Trotz alledem zeigt die AI21-Umfrage, dass Qualität das Wichtigste ist. Wenn Unternehmen die Qualität verbessern können, indem sie die entsprechenden Tools bereitstellen und Prozesse implementieren, wird der Standort einen geringeren Unterschied machen.

Mit Blick auf die Zukunft deutet der Trend auf eine höhere KI-Einführungsrate bei Kundendienstteams hin. Der Wandel von mehreren aufgabenspezifischen Tools zu einzelnen Plattformen mit vielseitigen Einsatzmöglichkeiten für Kundendienstmitarbeiter zeichnet sich ab. Es wird erwartet, dass die Effizienz von KI ein entscheidender Faktor bei Offshore-Einstellungsentscheidungen sein wird, da sie das Potenzial hat, die Qualitätslücken zu verringern, die traditionell mit Offshore-Teams verbunden sind.

Haftungsausschluss

Im Einklang mit der Richtlinien des Trust-ProjektsBitte beachten Sie, dass die auf dieser Seite bereitgestellten Informationen nicht als Rechts-, Steuer-, Anlage-, Finanz- oder sonstige Beratung gedacht sind und nicht als solche interpretiert werden sollten. Es ist wichtig, nur so viel zu investieren, wie Sie sich leisten können, zu verlieren, und im Zweifelsfall eine unabhängige Finanzberatung einzuholen. Für weitere Informationen empfehlen wir einen Blick auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Hilfe- und Supportseiten des Herausgebers oder Werbetreibenden. MetaversePost ist einer genauen, unvoreingenommenen Berichterstattung verpflichtet, die Marktbedingungen können sich jedoch ohne Vorankündigung ändern.

Über den Autor

Kumar ist ein erfahrener Technologiejournalist mit Spezialisierung auf die dynamischen Schnittstellen von KI/ML, Marketingtechnologie und aufstrebenden Bereichen wie Krypto, Blockchain und NFTS. Mit über drei Jahren Erfahrung in der Branche hat Kumar eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Erstellung überzeugender Erzählungen, der Durchführung aufschlussreicher Interviews und der Bereitstellung umfassender Erkenntnisse. Kumars Fachwissen liegt in der Produktion von wirkungsvollen Inhalten, darunter Artikeln, Berichten und Forschungspublikationen für prominente Branchenplattformen. Mit seinen einzigartigen Fähigkeiten, die technisches Wissen und Geschichtenerzählen kombinieren, zeichnet sich Kumar dadurch aus, dass er komplexe technologische Konzepte einem unterschiedlichen Publikum auf klare und ansprechende Weise vermittelt.

Weitere Artikel
Kumar Gandharv
Kumar Gandharv

Kumar ist ein erfahrener Technologiejournalist mit Spezialisierung auf die dynamischen Schnittstellen von KI/ML, Marketingtechnologie und aufstrebenden Bereichen wie Krypto, Blockchain und NFTS. Mit über drei Jahren Erfahrung in der Branche hat Kumar eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Erstellung überzeugender Erzählungen, der Durchführung aufschlussreicher Interviews und der Bereitstellung umfassender Erkenntnisse. Kumars Fachwissen liegt in der Produktion von wirkungsvollen Inhalten, darunter Artikeln, Berichten und Forschungspublikationen für prominente Branchenplattformen. Mit seinen einzigartigen Fähigkeiten, die technisches Wissen und Geschichtenerzählen kombinieren, zeichnet sich Kumar dadurch aus, dass er komplexe technologische Konzepte einem unterschiedlichen Publikum auf klare und ansprechende Weise vermittelt.

Von Ripple zum Big Green DAO: Wie Kryptowährungsprojekte zur Wohltätigkeit beitragen

Lassen Sie uns Initiativen erkunden, die das Potenzial digitaler Währungen für wohltätige Zwecke nutzen.

Weitere Informationen

AlphaFold 3, Med-Gemini und andere: Die Art und Weise, wie KI das Gesundheitswesen im Jahr 2024 verändert

KI manifestiert sich im Gesundheitswesen auf verschiedene Weise, von der Aufdeckung neuer genetischer Zusammenhänge bis hin zur Stärkung robotergestützter chirurgischer Systeme ...

Weitere Informationen
Treten Sie unserer innovativen Tech-Community bei
Weiterlesen
Mehr lesen
SEC schließt Untersuchung zu Ethereum 2.0 ab, was auf positives Ergebnis für die Ethereum-Community schließen lässt
Geschäft Nachrichtenbericht Technologie
SEC schließt Untersuchung zu Ethereum 2.0 ab, was auf positives Ergebnis für die Ethereum-Community schließen lässt
19. Juni 2024
Sophon startet Liquidity Farming und stellt 10 % des gesamten SOPH-Token-Angebots zur Belohnung der Teilnehmer bereit
Märkte Nachrichtenbericht Technologie
Sophon startet Liquidity Farming und stellt 10 % des gesamten SOPH-Token-Angebots zur Belohnung der Teilnehmer bereit
18. Juni 2024
API3 führt Oracle Stack auf Bitlayer für verbesserte Entwicklererfahrung ein
Nachrichtenbericht Technologie
API3 führt Oracle Stack auf Bitlayer für verbesserte Entwicklererfahrung ein
18. Juni 2024
Umweltverschmutzung eindämmen? Wie die ehemaligen Energiefresser von Bitcoin den Kohlenstoffrausch der KI stoppen wollen
Meinung Geschäft Märkte Software Technologie
Umweltverschmutzung eindämmen? Wie die ehemaligen Energiefresser von Bitcoin den Kohlenstoffrausch der KI stoppen wollen
18. Juni 2024